SORA-GER (DE)

Specific Operations Risk Assessment GERmany - Risikobewertung für den genehmigungspflichtigen Betrieb (deutsche Version)


V2.7Klick für SORA-GER Prozess Übersicht (Ablauf) / Versionshistorie
vom 2021-08-18T17:45:12+01:00 Detlev.Molitor@Business-View.Photo https://g.page/businessfotograf/

facebook  twitter  tumblr  xing        Informationen Datenschutz


SORA-GER ÜbersichtSORA-GER Prozess Übersicht (Ablauf) / Versionshistorie
 
Download GenehmigungenDownload: Genehmigungen, Anträge, Checkliste Flug, Checkliste Flugvorbereitung
 
Drohne ChecklisteCheckliste: Drohne Flugvorbereitung, Drohnen Flug, Nachflug Kontrolle
 
Hilfe & FAQHilfe & FAQ / Quellcode / Drucken Informationen / Legende
 
Diskussion & FragenVerbesserungen, Ideen, Fragen zum SORA Prozess oder Antränge für FlugGenehmigungen

Drohnen Haftpflichtversicherung weltweit bis 5kg für nichtkommerzielle Zwecke. Jetzt über die Private Rundum Sorglos Drohnenversicherung Informieren (*).


18.Oct 2021

Bei einer Drohne handelt es sich um ein Luftfahrzeug. - Es gilt das Luftfahrtrecht.

Als Drohnenpilot tragen Sie die Verantwortung für die Sicherheit während des Fluges Ihrer Drohne.

Dieser SORA Rechner in Verbindung mit Ihrer Drohnen App berechnet ob Sie in der richtigen Kategorie / Class fliegen und gibt in der Auswertung die entsprechenden Hinweise für den sicheren Drohnenflug.

Um das Errechnen der Risikoeinstufung nach der, in der neuen NfL (Nachrichten für Luftfahrer) veröffentlichten SORA-GER zu erleichtern, haben wir diesen Drohnenflug Rechner programmiert. Damit können Sie die Risikoeinstufung für geplante Einsätze errechnen und auch sehen, wie sich diese verändert, wenn Ihr geeignete Schutzmaßnahmen ergreift.



Achtung HinweisUm den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.





SORA-GER Rechner


GPS Datensuche und übernahme für SORA-GER Rechner

GPS Keine Pflichtfelder  ÜberspringenInfo → Idee → Frage → Antwort

Zum Freischalten der Funktion (GPS Datensuche und übernahme für SORA-GER Rechner), müssen Sie Cookies Akzeptieren, da dieser Service von Google angeboten wird! (Datenschutzerklärung von Google)


(1a)Prozesspunkt SORA GER Rechner
GRC - Ground Risk Class

Bestimmung der unkorrigierten Risikoklasse Boden (Ground Risk Class - GRC) des unbemannten Fluggeräts

Die unkorrigierte GRC eines unbemannten Fluggeräts bezieht sich auf das Risiko, das ein außer Kontrolle geratenes unbemanntes Fluggerät auf Menschen am Boden haben kann. Die unkorrigierte GRC ergibt sich aus der Summe von drei Risikokomponenten, die von der Startmasse des unbemannten Fluggeräts sowie von zwei betrieblichen Aspekten abhängig sind:

VLOS/BVLOS Innerhalb der Sichtweite? (VLOS/BVLOS)
Der Betrieb erfolgt außerhalb der Sichtweite des Steuerers, wenn der Steuerer das unbemannte Fluggerät ohne besondere optische Hilfsmittel nicht mehr sehen oder seine Fluglage nicht mehr eindeutig erkennen kann. Während der gesamten Flugdauer ist das unbemannte Luftfahrtsystem vom Steuerer zu beobachten und in Sichtweite zu halten. Ferngläser, On-Board Kameras, Nachtsichtgeräte oder ähnliche technische Hilfsmittel fallen nicht unter den Begriff der direkten Sichtweite.
Bei Schlechtwetterlagen mit Niederschlägen bzw. bei Nebel ist mit Einschränkungen der Sichtweite zwischen Steuerer und unbemanntem Fluggerät zu rechnen. Unbemannte Luftfahrtsysteme dürfen gemäß der Durchführungsverordnung (EU) Nr. 923/2012 der Kommission vom 26.9.2012 nur unter Sichtwetterbedingungen betrieben werden.
VLOS / BVLOS - Drohne



Zusätzliche Informationen







MTON Startmasse (MTON) des unbemannten Fluggeräts (UAS)
MTON - maximum take off mass
  1. Bei allen Drohnen (auch für 0-250g) mit visuellen oder tontechnischen Aufnahmegeräten (Foto, Video, Ton) muss eine Registrierung als Person (Halter) beim LBA (Luftfahrt-Bundesamt) erfolgen und die eID an der Drohne angebracht werden und falls technisch die Möglichkeit besteht, diese auch in der Software der Drohne zu hinterlegen!
  2. Für alle Drohnen muss eine Haftpflichtversicherung (Privat oder Beruflich) abgeschlossen sein!
  3. Auf der Grundlage von § 21a LuftVO kommt ein vereinfachtes Erlaubnisverfahren für den Betrieb von unbemannten Fluggeräten mit einer Startmasse von maximal 25 Kilogramm in Betracht!
Gefahrenpunkte
  • Smiley Happy maximal 2kg: Super - alles in Ordnung
  • Smiley Happy maximal 4 kg: +1 Gefahrenpunkt
  • emoji neutral maximal 25 kg: +1 Gefahrenpunkt  Info → Idee → Frage → Antwort
  • Nicht Möglich mehr als 25 kg: +4 GRC Gefahrenpunkte  Info → Idee → Frage → Antwort





  • UAS characteristics dimension Abmessung des unbemannten Fluggeräts (UAS)
    max UAS characteristics dimension

    Abmessung UAV










    City Wird Sicherheitsrelevantes / Risiko Gebiet überflogen?
    Risiko-Gebiete
    Hinweis: In besonderen Fällen kann die Risikobewertung in diesem Verfahren spezielle Risiken des Überflugs der hier aufgeführten Risiko-Gebiete nicht vollumfänglich abdecken. Es können zusätzliche Risikominimierungsstrategien vonnöten sein. Dies gilt insbesondere für den Überflug von Industrieanlagen, Bundeswasser- oder Bundesfernstraßen, wenn die Einhaltung der im folgenden formulierten speziellen Bedingungen nicht gewährleistet werden kann.

    Die Einhaltung einer von zwei folgenden speziellen Bedingungen rechtfertigen eine geringere GRC-Einstufung:





    Verkehrswege / Fahrzeuge


    Wohngebiete
    Anlagen / Industrie / Gefahren / Sicherheit















    People Werden Menschenansammlung oder unbeteiligte Personen überflogen?
    Unter Menschenansammlung ist eine räumlich vereinigte Vielzahl von Menschen, d.h. eine so große Personenmehrheit zu verstehen, dass ihre Zahl nicht sofort überschaubar ist und es auf das Hinzukommen oder Weggehen eines Einzelnen nicht mehr ankommt. Bei einer Anzahl von mehr als 12 Personen ist regelmäßig davon auszugehen.











    (1b)Prozesspunkt SORA GER Rechner
    Schadenshemmung GRC - Ground Risk Class

    Anpassung der Risikokategorie Boden aufgrund von schadenshemmenden Sicherheitsmaßnahmen

    Im Folgenden wird dargestellt, wie sich am konkreten unbemannten Fluggerät vorhandene schadenshemmende Maßnahmen, Vorrichtungen und Einrichtungen auf die Risikobewertung hinsichtlich der GRC auswirken.


    Explosion Ausmaß des Schadens bei Aufprall auf Menschen und Sachen wird gesenkt
    Mittel
    z. B. Aufprallschutz, Rotoren gekapselt, Airbag
    Hoch
    z .B. Fallschirm oder andere fallhemmende Systeme, wobei der Betrieb unterhalb der Mindestauslösehöhe (z. B. Auf- und Abstieg), ggf. besonderen Sicherheitsanforderungen bedarf






    Wahrscheinlichkeit Wahrscheinlichkeit des Zusammenstoßes mit Menschen und Sachen wird reduziert
    Mittel
    z. B. sicherheitsorientierter, bewusster Einsatz von Geofencing mit Return-To-Home-Funktion, einprogrammierte Notfalllandung an vorher definierten Orten oder angebundene Systeme oder Hinderniserkennung
    Hoch
    Durch geeignete Absperrungen und/oder Warnhinweise werden unbeteiligte Dritte, die vorher nicht über den Betrieb informiert worden sind, von der Betriebstätte ferngehalten. Ein Betreten uninformierter Personen wird ausgeschlossen, z. B. durch geeignete Absperrungen und Warnhinweise, Fangzäune oder Fangnetze.







    (2a)Prozesspunkt SORA GER Rechner
    ARC - Air Risk Class (?)

    Bestimmung der unkorrigierte Risikoklasse Luft (Air Risk Class, ARC) des unbemannten Fluggeräts

    Die unkontrollierte Air Risk Class eines unbemannten Fluggeräts spiegelt das Kollisionsrisiko mit einem bemannten Luftfahrzeug wider, wenn das unbemannte Fluggerät außer Kontrolle gerät.


    IFR IFR möglich
    IFR-FlugverkehrIFR
    UK Instrument Flight Rules
    Instrumentenflugregeln
    wird als möglich erachtet, wenn das unbemannte Fluggerät oberhalb von 300 m über Grund oder innerhalb von IFR-Anflugsektoren eingesetzt wird.

    Für den Instrumentenflug ist in Deutschland grundsätzlich der kontrollierte Luftraum (Lufträume C, D, E) vorgesehen. Für einzelne IFR-An- und Abflüge wurden zusätzlich um dafür zugelassene Flugplätze ohne Flugverkehrskontrolle Radio Mandatory Zones (RMZ - Gebiete mit Funkkontaktverpflichtung) eingerichtet. Die Radio Mandatory Zones ersetzen die vormals in Deutschland bestehenden Lufträume F. Für Start und Landung gelten festgelegte IFR-An- und Abflugverfahren. Wenn ein Flugzeugführer beim Instrumentenanflug ab einer festgelegten Entscheidungshöhe die Landebahn bzw. die Anflugbefeuerung nicht sehen kann, muss er den Anflug abbrechen. Diese Höhe hängt von der Ausrüstung/Zulassung des Flugzeugs und der Zulassung der Cockpitbesatzung ab. Berechnet wird diese Höhe anhand der aktuellen Hindernissituation am Flugplatz und im Anflugbereich von der DFS Deutschen Flugsicherung GmbH, die diese Höhen als OCA und OCH im Luftfahrthandbuch AIP veröffentlicht. Bei Verwendung eines Instrumentenlandesystems (ILS) sind typische Höhen zwischen ca. 122m/400ft und 61m/200ft über Grund für Cat I und bis zu 100ft/31m über Grund bei Cat II. Cat III Werte (unter 100ft/31m) werden nicht veröffentlicht.

    Luftraumkarte






    VFR Relevanter VFR-Verkehr
    VFR-FlugverkehrVFR
    UK Visual Flight Rules
    Sichtflugregeln
    ist relevantEine Kontrollzone dient dem Zweck, im Bereich hoher Verkehrsdichte den an-, ab- und durchfliegenden Sichtflug-Verkehr (VFR) mit dem (ohnehin von der Flugverkehrskontrolle geleiteten) Instrumentenflug-Verkehr (IFR) zu koordinieren. Mit Kontrollzonen sind daher vor allem Flugplätze mit hohem Aufkommen an Instrumentenflug-Flugverkehr ausgestattet.
    Luftraumkarte






    ED-R Flugbeschränkungsgebiet ED-R
    § 17 - Luftverkehrs-Ordnung (LuftVO) Luftsperrgebiete und Gebiete mit Flugbeschränkungen
    Ein Einflug in eine ED-R ohne vorherige DurchflugGenehmigung stellt nach § 62 LuftVG einen Straftatbestand dar.  Paragraph → Gesetz → Vorschrift
    Folgende ED-R Zonen, besonders für den Betrieb von UAV, werden automatisch im SORA-GER Rechner beachtet!
    Beschränkunden durch
    GroßveranstaltungenMünchener Oktoberfest...
    ,
    KonferenzenSicherheitskonferenz, Libyen-Konferenz...
    werden zum Teil auch auf der DFS Seite veröffentlicht, wird für Download : BAF Antrag auf Erteilung einer Genehmigung zum Durchflug eines Gebietes mit Flugbeschränkungen (ED-R), benötigt.
    Gültigkeit ED-R Bereich Grund
    dauerhaft ED-R 146 1.86km (Absolut)
    5.61km (Eingeschränkt)
    Deutscher Bundestag
    dauerhaft ED-R 4 3.71km Helmholtz-Zentrum
    18.09. - 03.10.2021
    Tägl. 08:00-01:30
    ED-R München 5.5km
    AGL 3000m
    Münchner Oktoberfest (Wiesn)
    01.03. - 19.03.2021
    Tägl. Werktags
    ED-R Eutin 5.5km
    GND 2500ft
    militärischen Übung
    15.06. - 03.07.2021
    vereinzelte Tage
    ED-R Fröttmaning 3NM
    GND FL100
    Fußball Europameisterschaft
           

    ED-R Lesen und Deuten

    NUTZUNGSART
    NOT ACTIVE außerhalb der im Luftfahrthandbuch veröffentlichten Aktivierungszeiten  
    NOT USED Gebiet laut Luftfahrthandbuch aktiviert, jedoch keine Aktivitäten in der ED-R  
    AIR OPS
    AIR OPERATIONS
    alle Aktivitäten mit Luftfahrzeugen (einschl. UAVs und PJE), worüber in der Spalte Bemerkungen weitere Angaben zu machen sind, falls dies durch Betriebsabsprachen vorgeschrieben wird  
    FRNG
    FIRING
    Alle Aktivitäten, bei denen keine Luftfahrzeuge beteiligt sind  
    ABKÜRZUNGEN FÜR DAS FELD BEMERKUNGEN
    G/A FRNG Boden-Luft-Schießen  
    A/G FRNG Luft-Boden-Schießen  
    BALLOON ASCENT Ballonaufstieg  
    CARGO DROP Abwerfen von Lasten  
    CAPT BALLOON Fesselballon  
    DEMEX Munitionsvernichtung  
    PJE Fallschirmspringen  
    TEST Test- und Ausbildungsflug  
    TOW Zielschlepp ("Target towing")  
    UAV Unbemannte Luftfahrzeuge  
         
         

    ED-R Luftraumsperrung

    ED-R Keine Pflichtfelder  Überspringen







       Info → Idee → Frage → Antwort

    AIRPORT Flugplatz Entfernung
    Drohne am Flughafen













    Flugplatz Kontrollzonen
    Orte in der Nähe mit erfahrungsgemäß hohem Flug Verkehrsaufkommen im Umkreis von 1,5 km?  Info → Idee → Frage → Antwort
    Hubschrauberlandestellen / Landestellen (PIS) im Umkreis von 1,5 km?  Info → Idee → Frage → Antwort Download PDF PDF PIS Public Interest Site Masterliste

    AGL Flughöhe
    AGL above ground level - Höhe über Grund, Höhenangaben mit dem Zusatz MSL oder AMSL beziehen sich auf den Meeresspiegel

    Häuser: Wohnräume Mindesthöhe lt. DIN 2,40 m lichte Höhe, dazu Deckendicke von 20 - 30 cm, also 2,60 - 2,70 m zzgl. Dach: Dachform mit 45° Neigung ist die Höhe des Dachgeschosses die halbe Hausbreite Abgasrohr benötigt, das 1 m über der Dachoberkante geführt werden muss. Satteldach meistens 38-45 Grad.

    Berechnung: Wie hoch ist ein Gebäude, das bei der Sonnenhöhe von 36° einen 129 m langen Schatten wirft?
    höhem = tan36°Sonnenwinkel * 129Schattenlänge m


    Zum vergrößern der jeweiligen Zeichnung, diese bitte anklicken.

    Donaumast Hochspannungsmast AGL 1:1 Gebäude



















    Flugradius Flugradius (Entfernung vom Piloten)
    Drohne Flugradius














    Vmo Maximale Fluggeschwindigkeit VMO
    maximum speed in level flight



















    (2b)Prozesspunkt SORA GER Rechner
    Schadenshemmung ARC - Air Risk Class

    Anpassung der Risikokategorie Luft aufgrund von schadenshemmenden Sicherheitsmaßnahmen

    Analog zum vorigen Schritt wird hier dargestellt, wie sich am konkreten unbemannten Fluggerät vorhandene schadenshemmende Maßnahmen, Vorrichtungen und Einrichtungen auf die Risikobewertung hinsichtlich der ARC auswirken.


    Explosion Ausmaß des Schadens bei Zusammenstoß mit bemannten Luftfahrzeugen wird gesenkt
    Mittel
    z. B. Airbag, besonders leichte Bauweise oder besondere Eigenschaften hinsichtlich leichter und dennoch sicherer Zerbrechlichkeit
    Hoch
    mindestens zwei Elemente aus
    Airbag, besonders leichte Bauweise oder besondere Eigenschaften hinsichtlich leichter und dennoch sicherer Zerbrechlichkeit






    Wahrscheinlichkeit Wahrscheinlichkeit des Zusammenstoßes mit bemannten Luftfahrzeugen wird reduziert
    Mittel
    Passive Vermeidung:
    Hoch
    Aktive Vermeidung (D & A) oder mindestens je ein Element aus den drei Bereichen der passiven Vermeidung

    Definition der Nacht: Gemäß Artikel 2 Nummer 97 der Verordnung (EU) Nr. 923/2012, in der jeweils gültigen Fassung: Die Stunden zwischen dem Ende der bürgerlichen Abenddämmerung und dem Beginn der bürgerlichen Morgendämmerung. Die bürgerliche Dämmerung endet am Abend und beginnt am Morgen, wenn sich die Mitte der Sonnenscheibe 6° unter dem Horizont befindet.

    Sonnenaufgang & Sonnenuntergang berechnen.






    Sicherheitssysteme
    Sicherheitssystem FLARM vorhanden  Info → Idee → Frage → Antwort
    Sicherheitssystem DETECT AND AVOID vorhanden  Info → Idee → Frage → Antwort
    Sicherheitssystem Fail-Safe-Modus vorhanden  Info → Idee → Frage → Antwort
    Sicherheitssystem RTH Return-to-Home-Modus vorhanden  Info → Idee → Frage → Antwort
    Sicherheitssystem GEO-Awareness vorhanden  Info → Idee → Frage → Antwort
    Sicherheitssystem GEO-FENCING vorhanden  Info → Idee → Frage → Antwort
    Sicherheitssystem TRANSPONDER / Squawk vorhanden  Info → Idee → Frage → Antwort

    Interview Sonstige Fragen: Hier sollen alle Möglichkeiten ausgewählt werden

    BOS Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben: Spezielle Bedingungen, Flughäfen, besondere Flugmannöver, Kompetenzen, Versicherung, Verwaltungsvorschriften etc.


    Keine Pflichtfelder  Überspringen.
    Der Flug wird als Formation geflogen  Info → Idee → Frage → Antwort
    Der Flug wird vollautomatisch durchgeführt  Info → Idee → Frage → Antwort
    Drohne befindet sich in einem automatischen Folge-Modus (FollowMe) mit einem maximalen Abstand von höchstens 50 Metern zum Piloten.  Info → Idee → Frage → Antwort
    Aufnahmegerät(e) an der UAS (Foto, Video, Microfon)  (Kamera)
    Wird in oder über einem
    NaturschutzgebietLink zum BfN - Bundesamt für Naturschutz: Gebietsschutz, Schutzgebiete, Großschutzgebiete, Naturschutzgebiete
    geflogen?  Info → Idee → Frage → Antwort
    Findet der Flug, über dünn besiedeltem Gebiet statt?  Info → Idee → Frage → Antwort
    Drohne beim LBA Registriert und Plakete / eID an der Drohne angebracht?   
    Shopping 
    Preisvergleich: Vorschriftsmäßige Plakette

    Haftpflichtversicherung ist zum Zeitpunkt des Fluges vorhanden?  Info → Idee → Frage → Antwort  |  
    Privat & Nebenberufliche Tätigkeiten Drohnen-Haftpflicht für privat genutzte Drohnen und Multicopter 
    Private Drohnen-Haftpflichtversicherung
    (1) Weltweiter Schutz inklusive USA & Kanada ✔
    (2) Freunde & fremde Piloten dürfen auch fliegen ✔
    (3) Ein Vertrag gilt für insgesamt 3 Flugmodelle ✔
    (4) Ein Preis. Alle Leistungen. Ohne Aufpreis ✔
    (5) Rabatt ✔: Spare einem Monatsbeitrag - nur 11 statt 12 Monate bezahlen, beim Abschluß der Drohnenversicherung über diesen Link
      |  
    Beruf & Gewerblich Drohnen-Haftpflicht für gewerblich genutzte Drohnen und Multicopter 
    Gewerbliche Drohnen-Haftpflichtversicherung
    (1) Geltungsbereich: Europa, optional: Weltweit ohne USA & Kanada ✔
    (2) Private Nutzung der Drohne ist mitversichert ✔
    (3) Keine Selbstbeteiligung für Personen- und Sachschäden ✔
    (4) Flüge für gewerbliche, freiberufliche, ehrenamtliche und private Foto-/Video-Aufnahmen aus der Luft ✔
    (5) Flüge im unkontrollieren und kontrollierten Luftraum innerhalb des rechtlichen Rahmens ✔
    (6) Gefährdungshaftung & Verschuldenshaftung ✔
    (7) Laufzeit: 7 Tage, 30 Tage oder Jährlich ✔
      |  
    Agrar & BOS & SAR Drohnen-Haftpflicht für gewerblich genutzte Drohnen und Multicopter 
    Agrar & BOS & SAR
    Gewerbliche Drohnen-Haftpflichtversicherung
    (1) Geltungsbereich: Europa, optional: Weltweit ohne USA & Kanada ✔
    (2) Private Nutzung der Drohne ist mitversichert ✔
    (3) Agrar, BOS und SAR Einsätze sind Versichert ✔
    (4) Flüge für gewerbliche, freiberufliche, ehrenamtliche und private Foto-/Video-Aufnahmen aus der Luft ✔
    (5) Flüge im unkontrollieren und kontrollierten Luftraum innerhalb des rechtlichen Rahmens ✔
    (6) Gefährdungshaftung & Verschuldenshaftung ✔
    (7) Laufzeit: Jährlich ✔


    Work Berufliche arbeiten

    Es muss jeweils eine Genehmigung des Betreibers / Inhabers / Bevollmächtigen der entsprechenden Anlagen vorliegen! Bestehende Strukturen wie Gebäude oder Anlagen dürfen maximal mit 15 Metern Abstand überflogen werden.










     Info → Idee → Frage → Antwort
    Bauwerksinspektionen



    Szenario-Technik Vordefinierte Szenarien
    Eine Reihe von Schritten auf methodische Weise, eine Aktivität oder einen Prozess abschließen und beschreiben.Weiterführende Informationen:
    Zusätzliche Länderspezifische STS/PDRA sind von den jeweiligen Ländern zu erstellen. Andere Länder z.B. in der Schweiz basieren auf der gleichen Grundidee, doch unterscheiden sich zugleich in zentralen Punkten! Auch die jeweiligen Nummerrierungen sind in verschiedenen Ländern unterschiedlich.
    Szenario-Technik


    Standardszenario STS  

    Vordefinierte Risikobewertung PDRA  




    UAV Checkliste Checkliste UAV Flug und Flugvorbereitung
       Sollte der Druck, nur ein weißes Blatt Papier hervorbringen, diese Seite einfach neu Laden Shift-/Großschreibe-Taste + Reload   +Reload

    Checkliste UAV Flug und Flugvorbereitung

    Vorabcheck 4-6 Wochen vor Abflug
    SORA GER UAV Rechner SORA GER - UAV Drohnen Rechner, Risikobewertung für den genehmigungspflichtigen Betrieb von Drohnen
    Es sind noch Anträge oder Bewilligungen erforderlich!
    BAF LLA
    ATCFlugverkehrslenkung und -überwachung (Luftverkehrskontrolle; englisch Air Traffic Control, ATC)
    Polizei/Ordnungsamt
    NatSchNaturschutzbehörde: BFN Bundesamt für Naturschutz, UNB Untere Naturschutzbehörde
    Gebiets-Check, Hindernisse die einen Flug erschweren oder unmöglich machen Piloten Lizenz
    LBALuftfahrt Bundesamt Open UAV Drohne
    gültig
    A1 A2 A3 |
    STSStandardszenario STS
    PDRAVordefinierte Risikobewertung PDRA
    FlugfunkSprechfunkzeugnis für den Flugfunkdienst lt. NfL 1-2078-20
    Betreiberregistrierung
    LBALuftfahrt Bundesamt Open UAV Drohne
    gültig
    Haftpflicht / -Versicherung für Flug gültig
    ATCFlugverkehrslenkung und -überwachung (Luftverkehrskontrolle; englisch Air Traffic Control, ATC)
    | km /
    NMDie Seemeile oder nautische Meile (M, Deutsch: sm, Englisch: NM, USA: nmi) ist eine in der Schiff- und Luftfahrt gebräuchliche Maßeinheit der Länge. Sie soll 1/60 Längengrad am Äquator entsprechen bzw. 1/60 Breitengrad, also einer Winkelminute. Sie wurde aber später mit exakt 1852,0 m definiert.
    PISLandestellen im öffentlichen Interesse (PIS) sind Landestellen ausschließlich für Operationen im öffentlichen Interesse. Grundsätzlich alle Hubschrauberlandestellen an Krankenhäusern
    | km /
    NMDie Seemeile oder nautische Meile (M, Deutsch: sm, Englisch: NM, USA: nmi) ist eine in der Schiff- und Luftfahrt gebräuchliche Maßeinheit der Länge. Sie soll 1/60 Längengrad am Äquator entsprechen bzw. 1/60 Breitengrad, also einer Winkelminute. Sie wurde aber später mit exakt 1852,0 m definiert.
    App Check Flug erlaubt Orte in der Nähe mit erfahrungsgemäß hohem
    Flug Verkehrsaufkommen im Umkreis von 1,5 km?Markante Sichtflugpunkte oder -strecken
    Sichtanflugstrecken
    Pflichtmeldepunkte
    typische Segel-, Gleitschirm- und Hängegleiterfluggebiete
    Militärische Einheiten/Stützpunkte, mit Flugverkehr
    Segel- / Kleinstflugplätze / Ultraleichtgelände
    Luftfahrt mit Gasballon und Heißluftballon
    Vorabcheck 1 Tag vor Abflug
    NOTAM-Informationen aktualisiert. Flugroute /-gebiet geplant
    Luftraum und Hindernisse Ok? Haftpflicht / -Versicherung gültig?
    Wetter geprüft Erforderliche Genehmigungen Ok?
    Ausrüstung vorbereitet / gepackt Software und Firmware UAV aktualisiert
    Update Software / App Bildschirm (Tablet) Fernbedienung / Bodenstation / Bildschirm UAV geladen
    Batterien UAV aufgeladen Speicherkarten vorbereitet
    Drohne ist flugfähig / gewartet
    Ausrüstungscheck Flugtag
    Benötigte Ausrüstung bereit Speicherkarten einsatzbereit
    Ersatzbatterie vorhanden und geladen Kamera funktionsfähig
    Bodenstation betriebsbereit Betriebshandbuch vorhanden
    Aufladegerät vorhanden Wetterinformationen aktualisiert.
    departures
    Vor dem Start Checkliste (am Abflugort)
    Fitness Ok? (I´M SAFE) Abflugbriefing: Missionsziel im Team / mit anfordernder Stelle besprochen
    Netzwerk UAV Tablet/Smartphone ➔ GSM / HSPA / LTE = OFF • WLAN = ON Equipment zusammengebaut
    UAS zusammengebaut UAS auf Beschädigungen und festen Sitz geprüft
    Propeller fest und freiläufig Batteriespannung und Temperatur Ok?
    Batteriebefestigung geprüft Kompass kalibriert
    RTHReturn-to-Home-Modus
    Die RTH-Modi funktionieren nur, wenn sowohl Kompass als auch GPS-Modul der Kameradrohne korrekt funktionieren.
    Home und Höhe eingestellt
    UAS Flugmodus eingestellt (GPS & Glonass /
    ATTIIm ATTI Modus halten Drohnen ausschließlich durch barometrische Luftdruckmessung ihre Höhe.
    / Manual)
    Max. Flughöhe AGL eingestellt Max. Fluggeschwindigeit VMO eingestellt
    Signalstärke und Empfang Ok? GPS-Empfang und Satelliten Ok?
    Kamerarahmen funktionsfähig Kamera fest und korrekter Modus
    MTOM Ok? (Nutzlast) Wetter / Wind aktualisiert
    Luftraum / Umgebung geprüft Mobiltelefon: kein Gesprächsempfang
    Zuschauer informiert Flugsicherung, sonstige Behörden lt. Genehmigung (Tel / E-Mail / Funk) informiert
    aktuelle Situation vor Ort (z. B. Vorhandensein von Straßen, Wegen, Fußgänger- oder Radwegen) Möglichkeiten zur Sicherung / Absperrung des Einsatzortes geprüft / erledigt
    Alles OK? - Mission durchführbar!
    Nach dem Start Checkliste (AGL 5m)
    Bei Notfällen, Unfällen und Großschadensereignissen sind unbemannte Luftfahrtsysteme grundsätzlich umgehend zur Landung zu bringen. Ausnahmen gelten insbesondere für unbemannte Luftfahrtsysteme von Feuerwehr, Rettungskräften und Polizei.
    Steuerung Ok? Signalstärke Ok?
    Keine Abnormalitäten 20 s / AGL 5 m Schwebeflug Ok?
    arrivals
    Nach dem Landen Checkliste
    Information criticalEin UAS ist ein Unmanned Aircraft System und bezeichnet Drohnen übersetzt als „unbemannte Luftfahrzeugsysteme“.
    UAS ausschalten (zuerst)
    Fernbedienung ausschalten
    Kamera / Payload ausschalten UAS auf Beschädigungen prüfen
    Nach dem Flug Checkliste
    Batterie entfernt / entladen Flugdokumentation
    Notizen - Wichtig für den Flug / Besonderheiten
    Unfallmeldung nach § 7 LuftVO
    Benachrichtigen Sie umgehend die Luftfahrtbehörde Ihres Landes, wenn Ihre Drohne an einem Unfall beteiligt ist, bei dem eine Person schwere oder tödliche Verletzungen erleidet, oder wenn ein bemanntes Luftfahrzeug beeinträchtigt wurde.

    Die unverzügliche Meldung eines Unfalles oder einer schweren Störung nach § 7 LuftVO und nach VO (EU) 996/2010 an die BFU (Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung) per  
    Telefax 0531-3548-246

    facebook  twitter  tumblr  xing        Informationen

    Prozessablauf SORA-GER Prozess Übersicht (Ablauf)
    SORA-GER Prozess Ablauf

    SORA GER

    Prozess Übersicht

    Vorprüfung
    1. Ist der Betrieb erlaubnisfrei?
    2. Ist der Betrieb generell nicht erlaubnisfähig?

    Ja

    1. GRC - Ground Risk Class Schritt 1a
    1. Ermittlung GRC unkorrigiert
    Schritt 1b
    1. Korrektur GRC durch Barrieren
    2. ARC - Air Risk Class (?) Schritt 2a
    1. Ermittlung ARC unkorrigiert
    Schritt 2b
    1. Korrektur ARC durch Barrieren
    Schritt 3
    1. Bestimmung höherer Wert (GRC / ARC)
    Schritt 4
    1. Erstellung ConOps durch Maßnahmen gemäß Risikoklasse und  Beantragung bei der LLB (Landesluftfahrtbehörde)
    5. Erteilung einer Erlaubnis
    1. durch LBA (Luftfahrt-Bundesamt), LLB (Landesluftfahrtbehörden), BAF (Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung), Örtliche Flugsicherung (DFS, DFS Aviation, AUSTROCONTROL, Militär) (mit oder ohne Restriktionen)
    2. Keine Erlaubniserteilung

    Nein

    SORA nicht erforderlich bzw.  anderer Prozess oder Antrag 

    Programmierung Versionshistorie

    Zur aktuellen SORA-GER BETA Version

    ZDF - Zahlen Daten Fakten
    Anzahl Dokumente / Tools
    29 PDF Dokumente Download Flughafen IACO Karten (Drohnenverbotszonen)
    18 Länder Online IACO Karten Flughafen (Drohnenverbotszonen)
    6 Flugsicherungen, für die direkte beantragung von AusnahmeGenehmigungen
    36 Anträge Flugsicherung Aufstiegserlaubnis
    21 LLB Landes Luftfahrtbehörde Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis/Ausnahme nach der LuftverkehrsOrdnung für Betreiber unbemannter Luftfahrzeugsysteme (UAS)
    4 BAF Antrag auf Erteilung einer Genehmigung zum Durchflug eines Gebietes mit Flugbeschränkungen (ED-R)
    17 Download Anträge für Zuverlässigkeitsüberprüfung nach §7 LuftSiG
    62 Wetterberichte & Meteogramme
    7 Checklisten
    8 Vordefinierte Szenarien
    3210 Zeilen Quellcode
    Versionshinweise
    Version Datum Erledigt / ToDo
    2.71 02.08.2021 PDF Dokument, für Anlage C1
    2.7 20.04.2021 Nebenberufliche Drohnenversicherung mit Rabatt, Wetterbericht / Meteogramm DWD, Wind / Gewitter etc. WINDY, Selbsterklärung DFS A2 inkl. Übungsblatt, Landkarte Flughafen & Flugplätze, Kleine Fehler ausgebessert, Texte angepasst
    2.62 20.04.2021 Österreich STS 01, STS 02, STS 03, STS 04 - Betriebserklärung (UAS) eingepflegt
    2.61 12.04.2021 Vordefinierte Risikobewertung PDRA
    2.60 09.04.2021 Blanko Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis/Ausnahme nach der LuftVO LuftverkehrsOrdnung für Betreiber unbemannter Luftfahrzeugsysteme (UAS), falls kein Antrag der Behörde vorliegt
    2.58 09.04.2021 Kleine Fehler ausgebessert, Texte angepasst, FAQ/Hilfe erweitern, Fehlerkontrolle (Mathe, Risikobewertung), Darstellung und Druck für verschiedene Browser angepasst
    2.54 16.03.2021 17 Länderkarten  Drohnenflugsverbotszonen eingepflegt
    2.52 10.03.2021 Direktdownload Genehmigungen & Anträge
    2.51 08.03.2021 Schaubild Berechnung ARC - AirRiskClass (?)
    Abmessung des unbemannten Fluggeräts (UAS) (max UAS characteristics dimension) lt. SORA: JARUS guidelines on Specific Operations Risk Assessment. V 2.0, JARUS WG 6, 31.01.2019 eingearbeitet
    2.5 05.03.2021 Fehlerkontrolle (Mathe, Risikobewertung), Flugplatzkontakte, Texte, PDF Optimierung (Ausdruck), GPS Daten Startplatz für Antrag bzw. Genehmigung, Slowenien mit Genehmigung eingepflegt
    2.2 27.02.2021 Sonnenstand Flugdatum, DWD Flugwetterberatung (Meteogramm), zusätzliche Flughäfen, Flugbeschränkungsgebiet ED-R, Flughafen Map (Karten) und Antragsmöglichkeiten Freigabe sonstige Flugsicherungen, Koordinateneingabe LAT,LON in Startplatzsuche
    2 11.02.2021 Nfl 1-1353-18 & Nfl 1-1373-18, Erteilung von Flugverkehrskontrollfreigaben
    Antragsformular, Berufliche Flüge, Naturschutzgebiet
    1.43 08.02.2021 Kleine Fehler ausgebessert, Texte angepasst, FAQ/Hilfe erweitern, Entfernungsrechner Flughafen - Startplatz angepasst
    1.42 02.02.2021 Startplatz UAS Drohe, für korrekte beantragung von Einzelzulassungen eingebaut
    Gefahrenpunkte die addiert oder subtrahiert werden, werden beim halten mit der Mouse, auf dem jeweiligen Optionsfeld angezeigt.
    Quellcode für Ihre Homepage
    Optische Verbesserungen?
    Zusätzliche Verkehrsflughäfen hinzugefügt
    1.3 22.01.2021 Flughafen Map (Karten) internationale Flughäfen DE eingepflegt und Antrags Möglichkeiten für Freigabe von Flügen der DFS vorbereitet
    1.2 21.01.2021 Anlage C1, C2, C3 in Auswertung eingepflegt
    Verbesserung Sprungziele im Dokument für Handheld Geräte
    1.11 20.01.2021 Durchführungsverordnung (EU) Nr. 923/2012
    Automatik Berechnung IFR / VFR
    1.0 18.01.2021 Nfl 1-1163-17, SORA-GER anhand der Vorgaben erstellt

    FAQ Hilfe & FAQ & Informationen & Quellcode
    Touch Halten Sie Mouse über einen Smile, erhalten Sie zusätzliche Informationen

    Koordinaten   Fehlertoleranz Entfernungsmessung
    Koordinatensystem Erdkugel   Fehlertoleranz < 1%: Während der Abstand zwischen zwei
    Breitenkreisen "O⬌W"
    Breitenkreise sind die parallel zur Äquatorebene in Ost-West-Richtung verlaufenden Kreislinien auf der Erdoberfläche mit konstanter geographischer Breite φ. In der Navigationslehre wird der Breitenkreis fachsprachlich Breitenparallel genannt.
    immer konstant 111.3 km beträgt, variiert der Abstand zwischen zwei
    Längenkreisen "N⬍S"
    Die Längenkreise sind jene Großkreise auf einer kugelförmig gedachten Erdoberfläche, die in Nord-Süd-Richtung verlaufen und durch beide Rotationspole der Erde gehen. Jeder Längenkreis besteht aus zwei gegenüberliegenden Meridianen (Halbkreisen) und wird daher durch die Angabe einer ihrer geographischen Längen charakterisiert.
    in Abhängigkeit von der geografischen Breite: Am Äquator ist er ebenfalls 111.3 km, an den Polen hingegen 0. In Deutschland haben die Meridiane einen Abstand von ca. 71 km im Mittel. Längenkreise sind auf der (idealisierten) Erde alle gleich lang, während der Radius der Breitenkreise mit dem Kosinus der geographischen Breite zu den Polen hin abnimmt (r = R · cos B).


    Print  Druckvorschau
    Gedruckt wird eine optimierte Ansicht ohne Hinweistexte, ohne Werbung. » Nur Aufgeklappte Checklisten / Infoblöcke werden gedruckt! «
    Durch Auswahl folgender Menüpunkte und Tastaturkürzel gelangen Sie zur Druckansicht bzw. Druckvorschau Ihres Browsers, die der tatsächlichen Ausgabe entspricht:
    Menü(Menue) → Drucken. In der Regel funktioniert auch die Tastenkombination [Strg]+[P], oder auf Ausdrucken klicken.


    🕮 Seite merken / Bookmark page!
    DE Halten Sie [⌘]+[D] (unter Mac OS) oder [Strg]+[D] (unter Windows und Linux) gedrückt und klicken Sie auf den Link, um ihn in Ihrem Browser als Lesezeichen zu speichern.

    UK Please hold [⌘]+[D] (On Mac OS) or [CTRL]+[D] (On Windows and Linux) and click the link to bookmark it in your browser.

    Legende
    emoji happy Alles OK
    emoji neutral Neutral
    emoji unhappy Nicht OK
    Nicht Möglich Verboten, nicht erlaubt, nicht Möglich
    external externer Link, bitte beachten Sie unseren Disclaimer
    Informationen Kritisch / Wichtig Informationen Kritisch / Wichtig
    Informationen Information (Mouseover) zum jeweiligen Menüpunkt
    Paragraph → Gesetz → Vorschrift Auszug: Paragraph → Gesetz → Vorschrift
    Wetter  Wetterinformationen
    Sinngemäß nutzen wir die Farben auch für andere Warnungen und Hinweise!

    X   Weiss
    Fehlende, unvollständige, veraltete oder nicht vertrauenswürdige Daten.

    0   Grün
    Keine Warnung: Es ist keine erhöhte Aufmerksamkeit aufgrund des Wetters notwendig.

    1   Gelb
    Wetterwarnung (Stufe 1): Das Wetter ist potenziell gefährlich. Die vorhergesagten Wetterphänomene sind nicht wirklich ungewöhnlich, aber eine erhöhte Aufmerksamkeit ist bei Tätigkeiten, die meteorologischen Risiken ausgesetzt sind, angebracht. Halten Sie sich über die zu erwartenden meteorologischen Bedingungen am Laufenden und gehen Sie keine vermeidbaren Risiken ein.

    2   Orange
    Warnung vor markantem Wetter (Stufe 2): Das Wetter ist gefährlich. Ungewöhnliche meteorologische Phänomene wurden vorhergesagt. Schäden und Unfälle sind wahrscheinlich. Seien Sie sehr aufmerksam und vorsichtig und halten Sie sich ausführlich über die zu erwartenden meteorologischen Verhältnisse am Laufenden. Bedenken Sie möglicherweise unvermeidbare Risiken. Folgen Sie jeglichen Anweisungen Ihrer Behörden.

    3   Rot
    Unwetterwarnung (Stufe 3): Das Wetter ist sehr gefährlich. Ungewöhnlich intensive meteorologische Phänomene wurden vorhergesagt. Extreme Schäden und Unfälle, oft über größere Flächen, bedrohen Leben sowie Hab und Gut. Informieren Sie sich laufend und ausführlich über erwartete meteorologische Verhältnisse und Gefahren. Folgen Sie in jedem Fall den Anweisungen und dem Rat Ihrer Behörden und bereiten Sie sich auf außergewöhnliche Maßnahmen vor.

    4   Violett
    Warnung vor extremem Unwetter (Stufe 4): Höchste Warnstufe



    HTML Code Quellcode für den Einbau in Ihre Homepage
    Einfach folgenden Code Kopieren und in Ihre Webseite als HTML einbauen. Mach Sie sich ein Bild, so sieht es z.B. in Wordpress aus.


    Download Direktdownload Genehmigungen Anträge







     Alle Angaben sind ohne Gewähr. Bitte teilen Sie uns mit, wenn etwas auffällt, das noch verbessert werden kann.
    Hinweis W/M/D: Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit verwenden wir im Textverlauf die männliche Form der Anrede. Selbstverständlich sind bei der Business View Photo Ag Menschen jeder Geschlechtsidentität willkommen.
    Beachten Sie bitte unsere Informationen und Hinweis zur Problematik von externen Links in unserem Disclaimer. Hinweis zur Problematik von externen Links: Der/die Business View Photo Ag ist als Inhaltsanbieter nach § 7 Abs.1 Telemediengesetz für die „eigenen Inhalte“, die er/sie zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise („Links“) auf die von anderen Anbietern bereitgehaltenen Inhalte zu unterscheiden. Durch den Querverweis hält der/die Business View Photo Ag insofern „fremde Inhalte“ zur Nutzung bereit.
    Bei „Links“ handelt es sich stets um „lebende“ (dynamische) Verweisungen. Der/die Business View Photo Ag hat bei der erstmaligen Verknüpfung zwar den fremden Inhalt daraufhin überprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Er überprüft aber die Inhalte, auf die er in seinem Angebot verweist, nicht ständig auf Veränderungen, die eine Verantwortlichkeit neu begründen könnten. Wenn er feststellt oder von anderen darauf hingewiesen wird, dass ein konkretes Angebot, zu dem er einen Link bereitgestellt hat, eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslöst, wird er/sie den Verweis auf dieses Angebot aufheben.

    Barrierefreiheit Der
    SORA-GER (DE) Rechner
    Risikobewertung für den genehmigungspflichtigen Betrieb (deutsche Version), nach SORA Specific Operations Risk Assessment GERmany
    der Business View Photo Ag,
    GOOGLE Street View trusted - von innen ansehen
    Kunden können sich auf eine virtuelle Panoramatour durch Ihr Unternehmen bzw. einen Online-Rundgang durch Ihre Räumlichkeiten begeben.
    Die Street View-Navigation ermöglicht Kunden eine einfache und intuitive Erkundung Ihres Unternehmens, bevor sie sich zu einem Besuch entschließen.
    Dies ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Ausstattung sowie das Ambiente und die besonderen Eigenschaften Ihres Unternehmens zu präsentieren.
    Virtuelle Touren oder auch Einzelpanoramabilder sind erlebnisorientierte, interaktive Online- bzw. Offline-präsentationen und dienen somit signifikant der Imagesteigerung Ihres Unternehmens.
    , ist so umgesetzt, das dieser möglichst barrierefrei zugänglich ist. Rechtsgrundlage sind das Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) und die Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung (BITV). Die überwiegende Mehrheit der Anforderungen der
    BITV
    Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung
    2.0 in der aktuellen Version vom Sommer 2019 ist umgesetzt. Die Website ist mit den Anforderungen der
    BITV
    Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung
    damit größtenteils vereinbar. Dazu haben wir eine interne Prüfung auf Barrierefreiheit durchgeführt. Verbesserungen sind in Arbeit. Wenn Ihnen Mängel bei der barrierefreien Gestaltung des SORA-GER (DE) Rechners auffallen, wenn Sie uns diese Informationen unten in das Diskussionsforum schreiben.

    Gerichtsurteile und rechtliches dienen nur Informationszwecken und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Artikel / Links zu Recht und verwandten Themen dienen der allgemeinen Bildung und Weiterbildung und nicht der Beratung im Falle eines individuellen rechtlichen Anliegens. Wie alle Projektbereiche sind sie ständigen Veränderungen unterworfen. Diese Artikel / Links entstehen offen und ohne redaktionelle Begleitung und Kontrolle. Es ist möglich, dass Sie hier auf unrichtige, unvollständige, veraltete, widersprüchliche, in falschem Zusammenhang stehende oder verkürzte Angaben treffen. Das gilt auch für Texte auf Diskussions-, Hilfe- und sonstigen Seiten. Verwenden Sie daher die hier bereitgestellten Informationen niemals als alleinige Quelle für rechtsbezogene Entscheidungen und ziehen Sie weitere Informationsquellen hinzu. Bitte wenden Sie sich daher wegen Ihres Anliegens möglichst an einen Rechtsanwalt, Steuerberater oder an eine andere qualifizierte Beratungsstelle! Beachten Sie, dass in vielen Rechtsangelegenheiten Fristen laufen, deren Versäumen Ihnen einen Nachteil bringen kann. Sie sollten sich daher bei einem konkreten Rechtsproblem nicht nur auf die alleinige eigene Suche im Internet verlassen.
    Kommentarfunktion: Wenn Besucher Kommentare auf unserer Website schreiben, sammeln wir die Daten, die im Kommentar-Formular angezeigt werden, außerdem die IP-Adresse des Besuchers und den User-Agent-String (damit wird der Browser identifiziert), um die Erkennung von Spam zu unterstützen. Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung.
    (*) Nach § 6 TMG gehört ein Blogartikel der Werbung enthält zu einer kommerziellen Kommunikation. Dies gilt, wenn der Leser zwischen objektiver Information und subjektiver Werbebotschaft nicht unterscheiden kann. [BGH, Urt. v. 23.10.1997 - I ZR 123/95 ]. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Provisions-Links / Werbelinks - auch Affiliate-Links genannt. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält die Business View Photo Ag eine Provision vom Verkäufer, für den Besteller (Sie) entstehen keine Mehrkosten.
    (1) 0800 (kostenfei), 0180-1 (3,9 Ct/min), 0180-2 (6,0 Ct/Anruf), 0180-3 (9,0 Ct/min), 0180-4 (20 Ct/Anruf), 0180-5 (14 Ct/min), 0180-6 (20 Ct/min), 0180-7 (14 Ct/min), 0900-X (frei tarifierbar, Preis laut Ansage, maximal 3 Euro pro Minute, oder maximal 30 Euro pro Anruf) aus dem Festnetz der T-Home, für Anrufe vom Fremdnetz/Mobilfunknetz gelten bei 0180-1/2/3/4/5/7 Rufnummern 42 ct/Anruf, bei 0180-6 Rufnummern 60 ct/Anruf. Bei 0180-6 sind Warteschleifen erlaubt und müssen auch Bezahlt werden, bei 0180-7 sind die ersten 30 Sekunden kostenfrei, danach erfolgt die Abrechnung wie bei 0180-5.
    Tipp zu 0180-Nummern :: Gespräche zu 0180-Nummern werden vom intelligenten Netz auf ganz normale Telefonnummern umgeleitet. Das lässt sich nutzen, um die meist teueren 0180-Rufnummern zu umgehen. Im Internet befinden sich Seiten, die Ersatznummern für eine Reihe von 0180-Servicenummern auflisten, wobei diese z. T. selbst vom Anbieter publiziert werden, z. B. für Anrufe aus dem Ausland (www.0180.info).
    (Stand April 2021, Angaben ohne Gewähr)


    Zum Freischalten der Funktion (Diskussionsforum), müssen Sie Cookies Akzeptieren, da dieser Service von Disqus angeboten wird! (Datenschutzerklärung von Disqus)


    © Detlev Molitor, Business View Photo Ag Impressum / Imprint

    GoogleSafeBrowsing

    028501

    599aa538a7b798d815676f059a556091

    PageSpeed 21.14 ms