Navigation und Routenplaner

Navigation und Routenplaner

Auto, zu Fuß, Bahn, Taxi, Fahrrad

Navigation und Routenplaner

Als App, für das Smartphone gibt es hunderte, u.a. Waze, Google Maps und Here. Für das Auto gibt es fest eingebaute, die wie mein Autoverkäufer sagt, das beste sind und so viel mehr können, wie die Mobile Navigationsgeräte oder Apps, da diese mit der Motorelektonik verknüpft sind, und so Beispiel auch im Tunnel korrekt wissen wo ich mich befinde, da die korrekte Geschwindigkeit abgefragt wird. Mobile Navigationsgeräte sind out, wofür braucht man diese denn noch?

Was muss ein Navi können?

Das Berechnen von der Route von A nach B, sollten alle können, was ist aber wenn ich losfahre und ein Stau, eine Baustelle, ein Unfall – hier zeigen sich die Stärken und Schwächen der verschiedenen Systemen.

Mobile Navigationsgeräte

Die Hersteller, insbesondere Garmin und TomTom, müssen Innovationen bringen um auf dem Markt überhaupt noch bestehen zu können, der Hauptvorteil liegt hier in der Größe, mal eben mit zum Computer nehmen und die Daten Updaten, zumal Lebenslang Karten-Updates und Radarkameras (in Deutschland und anderen Ländern verboten), bei beiden Herstellern bei beiden Herstellern zur Grundausstattung von Deluxe Geräten gehören. POI’s können problemlos nachgeladen werden, Gamin kann z.B. Foursquare-Adressen sofort übernehmen, auch Adressimport per CSV-Datei oder Streckenplanung sind hier fast schon Normal. Garmin schreibt z.B. Verkehrsdatenupdates sind mit einer Häufigkeit von bis zu 60 Sekunden verfügbar, hierzu muss das Mobile Navigationsgerät mit Ihrem Smartphone gekoppelt werden, es fallen gegebenenfalls Gebühren im Rahmen Ihres mobilen Datentarifs an. In Deutschland kein Problem, aber was ist aktuell noch mit den Rooming Gebühren im Ausland?

Fest eingebaute Navigationsgeräte vom Fahrzeughersteller

Die Zukunft des Fahrens wird sich im Bezug auf die Straßen, wie wir sie kennen, verändern, z.B. autonomes Fahren, hierzu müssen die Schnittstellen vom Fahrzeug zum Navigationsgerät passen. Hier fehlen aber zum großen teil die Features der Mobilen Navis wie Lebenslang Karten-Updates und Radarkameras.

Apps für das Smartphone & Co.

Bei Waze (gehöhrt zu Google) können die Benutzer jeweils Umleitungen, Sperrungen direkt eingeben, Here war mal von Nokia, mittlerweile gehört dies zu den großen Fahrzeugherstellern in Deutschland. Die Ausnahme bildet Google Maps! Google kennt den Verkehr, obwohl sowohl klassische Navis als auch Googles Kartendienst den Standort des Nutzers via GPS ermitteln, kann wohl kein Navigationssystem so viele Informationen aus den Daten herausholen wie Google Maps. Denn Google profitiert extrem von der Masse.

Die Masse macht’s.

Google greift zur Darstellung der Verkehrslage neben GPS auch auf die Standortdaten anderer Android-Smartphones zurück; genauer gesagt, auf jedes Gerät, auf dem die GPS-Funktion und die Übermittlung anonymer Standortdaten aktiviert ist.
So erhält Google auch Informationen über die momentane Geschwindigkeit anderer Straßenverkehrsteilnehmer, aus denen der Kartendienst die aktuelle Straßenlage errechnet und bei bedarf auch alle gleichzeitig zur Auswahl stellt. Zwar setzen auch andere Navi-Anbieter auf dieses Prinzip. Doch wie gut dieses funktioniert, hängt von der Zahl der Nutzer ab – und hier hat Google eindeutig die Nase vorn.

Marketing in Navigationsgeräten

Tankstellen, Restaurants, Werkstätten, Hotels, Touristische Ziele, Museen, Ausflugsziele, Spielplätze, Schwimmbad, Kegelbahn, Ärzte, Apotheken, Immobilienmarkt, nur um einige zu nennen, welche Werbung in Navigationsgeräte machen können und sollten.

Auch wenn man die Gesamte Strecke mit dem Auto gefahren ist, und das fest eingebaute Navi benutzt hat, im Hotel mit WLAN wird der nächste Tag geplant, bei einer Panne unterwegs stehen alle Möglichkeiten zur verfügung, unterwegs im Auto, ein schönes Restaurant wird in der Regel vom Beifahrer mittels Smartphone gesucht…

Google Street View Trusted, Foursquare, Bing Places for Business (Here) sind die drei wichtigsten Produkte – alles aus einer Hand, bietet die Business View Photo Ag, ein Konzept, damit Sie besser gefunden werden, für mehr Umsatz, sprechen Sie uns an!

 

 

5. September 2016 / by / in

Preisangebote, wenn nichts anderes angegeben, in Euro, vorbehaltlich der Verfügbarkeit und zuzüglich der Gesetzlich vorgeschriebenen Mehrwertsteuer, Zwischenverkauf vorbehalten, unsere Rabatte, Sonderpreise und / oder Nettopreise gelten nur für Geschäftskunden, die als Unternehmer im Sinne des BGB (§14, Abs. 1) tätig sind. Es gelten bei Beauftragung / Bestellung ausschließlich unsere AGB : Allgemeinen Liefer- und Geschäftsbedingungen.



Webdesign & Idee by Business View Photo Ag | Virengeprüft mit McAfee Siteadvisor


Diese Website verwendet eigene, fremde Cookies und ähnlichen Technologien wie z.B. Conversion Tracking von Google & Twitter. Durch die Nutzung unserer Dienste / Webseite(n) erklären Sie sich mit deren Einsatz einverstanden. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen