Google-Rankingfaktoren 2017

Google-Rankingfaktoren 2017

Es gibt kein klares Ranking mehr – es muss viel beachtet werden!

Google’s aktuelle Suchmaschinenoptimierung

Es gibt keine Liste mit ToDo’s, es ist nicht mehr das eine oder andere Wichtig – das Gesamtpaket muss Stimmen!

Alles alte kann über den Haufen geworfen werden?! Nein dies ist absolut verkehrt.

Was war, behält seine Gültigkeit, es kommt nur zusätzliches hinzu, weil das Hauptkriterium der Enduser, der Nutzer der Webseite, der Kunde ist.

  1. Google Timeline Suchmaschinen Updates und Ihre Folgen
  2. SEO – Suchmaschinenoptimierung
  3. Webmaster Guideline von Google & Bing als PDF Download

Was kommt?

Um eine Website erfolgreich positionieren zu können, müsse die Ausgangssituation anhand der Nutzerbedürfnisse, Wettbewerber, Stärken und Schwächen analysiert werden. Eine SEO-Strategie, die nicht an den Stärken und Schwächen des Unternehmens orientiert ist, ist nicht zielführend.

Kundenzufriedenheit

Rankingfaktor: Externe Links

Sind immer noch wichtig, es sollten jedoch keine Sinnlosen Links irgendwo gekauft werden. Links die zum Kontent passen sind immer ok.

Rankingfaktor: Interne Links

Je öfters eine Seite Intern Verlinkt ist, also auf der eigenen Homepage, desto wichtiger ist diese für den Seitenbetreiber – also auch für Google.

Rankingfaktor: Content (Inhalt der Webseite)

Einmaliger Kontent, der zum verweilen einlädt, wie spannende Artikel (Anleitungen), Videos, oder ein 360° Panoramarundgang vom Geschäft oder Firma, wird gerne auch von Google gesehen.

Rankingfaktor: holistischer Content

„Holistisch“ ist ein moderner Begriff für „umfassend“. Meint: Die Fragen der User umfassend zu beantworten. So hat auch der kleine Handwerksbetrieb, der „Geheimes“ verrät eine Chance auf Platz eins zu kommen, mit einem Artikel – Wie repariere ich mein Parkett Boden? Oder die kleine Kneipe um die Ecke mit einem Cocktail Rezept, welches selbst erfunden wurde.

Rankingfaktor: semantischer Content

„Semantik“ ist die Bedeutungslehre. Wörter bestehen nicht nur aus Buchstaben – sondern auch aus Sinn. Zwischen ihnen gibt es Beziehungen, Verflechtungen – das ist es, wonach die Leute suchen. Wenn einer nach Club-Urlaub sucht, meint er auch Club-Reisen, wenn einer nach Rolls-Royce sucht, sucht dieser einen Autoverkäufer, ein Gefühl oder will er nur mal Träumen?

Das neue Google

Google setzt bei seiner Suche mehr und mehr auf Künstliche Intelligenz, um den Benutzer das Ergebnis zu Präsentieren was er zum Augenblick der Suche auch wirklich sucht.

Die Meinung, das die gleiche Person, an verschiedenen Orten, zu Unterschiedlichen Uhrzeiten das gleiche Suchergebnis, für den gleichen Begriff erhält ist absolut falsch.

Entscheide, was Du sein möchtest und was Du der Welt anzubieten hast.

Fein! Egal, was Dein wirtschaftliches oder inhaltliches Ziel ist: DAS ist es, was Du verfolgen solltest. In keinem ernst zu nehmenden Geschäftsmodell geht es aber um die Sichtbarkeit in den Suchergebnissen. Auch die Zahl der Besucher ist meistens nicht relevant. Beides sind mehr oder weniger gute Zwischenwerte auf der Zielerreichung. Aber sie sind nicht das Ziel.

Identifiziere die Bedürfnisse der Zielgruppe

Das sagt sich immer so leicht. Aber in der realen Welt ist es gar nicht so einfach, zu erkennen, was die Leute da draußen eigentlich wollen. Es sei denn, Du betreibst Deinen Shop schon eine ganze Weile und schaust genau genug hin. Aber spätestens mit einem neuen Business tut man sich schwer, die Bedürfnisse der Zielgruppe zu erforschen.

Schau, was die anderen machen, die Mitbewerber

Besser nicht! Der Blick auf die Konkurrenz steht häufig beim Entwickeln eigener, neuer Ideen im Weg. Meist kommt dann nur raus… Die FirmaXY macht das so, also mach ich das auch so. Dies wäre kein Alleinstellungsmerkmal mehr, das kann der Internetbesucher auch sagen warum da kaufen die anderen machen das gleiche.

Investiere in Benutzerfreundlichkeit und Design

Es gibt so verdammt schlechte, billige Webseiten. Doch wenn man deren Besitzer in ihrer Firma besucht, findet man goldene Türklinken. Wieso glauben denn so viele Unternehmer, dass im Web alles kostenlos oder zumindest spottbillig sein muss? Wenn Du Geschäft im Web machen möchtest, musst Du auch investieren.



 




 



Wir hoffen, dass Ihnen unsere Themenauswahl zusagt und freuen uns über Ihr Feedback.

 


 

facebook Gruppe   facebook Seite   twitter   linkedin   XING Gruppe     Google+   tumblr   disqus   Pinterest   YouTube   VK   Marktplatz Mittelstand

 

Mehr kostenlose GOOGLE, Bing, Yahoo, facebook-Tipps

Melden Sie sich jetzt zum kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie die neusten Beiträge rund um Google, Bing, Yahoo, facebook-Optimierung.
Enter your email address:


Delivered by FeedBurner

Gefällt Ihnen die Themenauswahl unserer News? Der Aufbau, der Inhalt, die Optik? Wenn ja würden wir uns um eine Nachricht freuen, auch über konstruktive Kritik sind wir sehr dankbar. Gefällt Ihnen unsere Webseite? Fünf Fragen, gestalten Sie unsere Webseite mit.


 



8. März 2017 / by / in ,

Preisangebote, wenn nichts anderes angegeben, in Euro, vorbehaltlich der Verfügbarkeit und zuzüglich der Gesetzlich vorgeschriebenen Mehrwertsteuer, Zwischenverkauf vorbehalten, unsere Rabatte, Sonderpreise und / oder Nettopreise gelten nur für Geschäftskunden, die als Unternehmer im Sinne des BGB (§14, Abs. 1) tätig sind. Es gelten bei Beauftragung / Bestellung ausschließlich unsere AGB : Allgemeinen Liefer- und Geschäftsbedingungen.



Webdesign & Idee by Business View Photo Ag | Virengeprüft mit McAfee Siteadvisor


Diese Website verwendet eigene, fremde Cookies und ähnlichen Technologien wie z.B. Conversion Tracking von Google & Twitter. Durch die Nutzung unserer Dienste / Webseite(n) erklären Sie sich mit deren Einsatz einverstanden. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen