Pressemeldung für Kunden

Einladung zu neuen Perspektiven – Hansestadt Lübeck

Einladung zu neuen Perspektiven

Himmlischen Aussichten

Sie gehören zu den Menschen die den nötigen Abstand haben, um Dinge überschauend betrachten zu können?

Sie lieben den Blick auf das Detail? Dann werden Sie mit Freude unsere multimediale Fotoausstellung mit „Himmlischen Aussichten“ auf unsere schöne Stadt Lübeck erleben wollen, die ab dem 28. Januar bis 10. März 2016 in den Räumen von Colibri in der Wahmstrasse 29 zu sehen ist.

Als besonderes Highlight werden exponierte Lagen der Stadt Lübeck in einer 360 Grad Luftkugelpanoramatour multimedial präsentiert. Am Bildschirm und als bewegliche 3D Ansicht mit Hilfe einer Virtual Reality Brille (VR-Cardboard®).

 

 

Erleben Sie die Hansestadt aus einer neuen ungewöhnlichen Sichtweise!

Vernissage: Himmlischen Aussichten – Colibri, Wahmstraße 27, 23552 Lübeck

 

Was für ein fantastischer Abend in Lübeck. Zunächst einmal bedanke ich mich bei allen Besuchern der Vernissage in der…

Posted by Video- und Luftbildtechnik Michael Mehle on Samstag, 30. Januar 2016

 

Eintauchen in eine andere Welt
Quelle: Elisabeth Riedel :: Lübecker Nachrichten

Beitrag bei nachrichten.com, Lübecker Nachrichten, ptext.orggoogle+popula.de, facebook, linkedin, Artikel-Presse.de

Stadtplan (mehr Informationen)

Anzeige nicht Möglich
Bitte akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinie, und klicken Sie hier

 

Innenansicht (mehr Informationen)

Anzeige nicht Möglich
Bitte akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinie, und klicken Sie hier


 

facebook Gruppe  facebook Seite  twitter  linkedin  Google+  tumblr  disqus  Pinterest  Marktplatz Mittelstand

 

Mehr kostenlose GOOGLE, Bing, Yahoo, facebook-Tipps

Melden Sie sich jetzt zum kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie die neusten Beiträge rund um Google, Bing, Yahoo, facebook-Optimierung.
Enter your email address:


Delivered by FeedBurner

Gefällt Ihnen die Themenauswahl unserer News? Der Aufbau, der Inhalt, die Optik? Wenn ja würden wir uns um eine Nachricht freuen, auch über konstruktive Kritik sind wir sehr dankbar. Gefällt Ihnen unsere Webseite? Fünf Fragen, gestalten Sie unsere Webseite mit.


 

 


28. Januar 2016 / by / in , , , , , ,
Mordfall im Unterricht

Mordfall im Unterricht

Die Novembersonne kämpft am frühen Morgen gegen dicke Nebelschwaden. Am Waltroper Akazienweg trifft ein ausgeschlafener Kriminalkommissar auf einen im Hintergrund agierenden Chemielehrer und 25 aufgeregte Schüler. Dies ist nicht der Anfang eines neuen Ruhrpottkrimis, nein, hier handelt es sich um die Ausgangslage für den naturwissenschaftlichen Unterricht der Klasse 6 an der hiesigen Gesamtschule.

Kriminalhauptkommissar a.D. Rainer Grulke ist für die nächsten Stunden Gast in der MINT – Klasse (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik), um den Sechstklässlern einen Einblick in die „echte“ Polizeiarbeit zu geben und mit naturwissenschaftlichen Methoden einen Kriminalfall zu lösen. Im Mittelpunkt des Unterrichts steht dabei die polizeiliche Arbeit mit dem Schwerpunkt Spuren und Spurensicherung bei Kriminaldelikten.
Schon in der ersten Stunde hängen die Schüler an den Lippen des ehemaligen Kriminalbeamten, als er von den Besonderheiten der „echten“ Polizeiarbeit erzählt und Einblicke in die Spurensuche am Tatort gibt.
Es geht aber nicht nur um das Zuhören und Staunen. Vielmehr sollen die jungen Nachwuchsdetektive selbst aktiv werden. Eingebettet in eine Mordfallermittlungen lernen die Kinder Papierchromatographie und Fingerabdruck als Nachweismöglichkeiten kennen und erleben praktisch wozu Kenntnisse aus Naturwissenschaft und Technik gebraucht werden.
Dabei stellen sie fest, dass es gar nicht so einfach ist einen Fingerabdruck fachgerecht zu nehmen und ihn anschließend einer Person oder einem Täter zuzuordnen. Mit dieser Form von Unterricht verfolgt der schon erwähnte Lehrer Detlev Czerwonka einen nicht ganz alltäglichen Ansatz um seine Schüler für die Naturwissen-schaften zu begeistern. Dies hat sich die Waltroper Gesamtschule jedoch zur Aufgabe gemacht und wurde für ihre Bestrebungen nun auch als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet.

Auf dem Foto: Kriminalhauptkommissar a.D. Rainer Grulke inmitten seiner Nachwuchsermittler / Foto: Gesamtschule Waltrop

Pressekontakt:

Gesamtschule Waltrop
Brockenscheidter Str. 100 _45731 Waltrop
www.ge-waltrop.de
Detlev Czerwonka
Tel. 02309 – 7853 – 0
Fax. 02309 – 7853 – 211
d.czerwonka@ge-waltrop.de

Pressemeldung Veröffentlicht unter: nachrichten.comlokalkompass.de


 

 


 

facebook Gruppe  facebook Seite  twitter  linkedin  Google+  tumblr  disqus  Pinterest  Marktplatz Mittelstand

 

GOOGLE, Bing, Yahoo, facebook-Tipps

Melden Sie sich jetzt zum kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie die neusten Beiträge rund um Google, Bing, Yahoo, facebook-Optimierung.
Enter your email address:


Delivered by FeedBurner

Gefällt Ihnen die Themenauswahl unserer News? Der Aufbau, der Inhalt, die Optik? Wenn ja würden wir uns um eine Nachricht freuen, auch über konstruktive Kritik sind wir sehr dankbar. Gefällt Ihnen unsere Webseite? Fünf Fragen, gestalten Sie unsere Webseite mit.


 

Anzeige nicht Möglich
Bitte akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinie, und klicken Sie hier



27. November 2015 / by / in
Wolf Coderas Session Possible

Pressemeldung für Kunden

WOLF CODERAS SESSION POSSIBLE

Mit Fabrizio Levita, Vanessa Iraci, Lukasz Flakus, Deniz Alatas, Ettore Olla und Umbo Umschaden

Donnerstag, 12. November, 19 Uhr, Gesamtschule Waltrop

als Wolf Codera vor einigen Jahren die Idee hatte, eine Live-Musik-Spielwiese mit internationalen Top-Musikern im Ruhrgebiet zu installieren, traf er damit genau den Nerv der Zeit. Als Pendant zum Jazz, wo Sessions üblich sind, sollten Pop und Soul das Programm bestimmen. Los ging es in seinem Wohnort Witten. Dort traf der Schlagzeuger von Sasha auf den Keyboarder von Sarah Connor, den Percussionisten von Sting, die Backgroundsängerin von Phil Collins und viele weitere hochkarätige Musiker. Mittlerweile ist sein Format super erfolgreich und begeistert nicht mehr nur die Menschen in NRW.

Bis auf Wolf Codera, der bei allen Terminen Saxophon und Klarinette spielend die Fäden in der Hand hält, stehen jeden Abend andere Interpreten und Musiker auf der Bühne. Für Spannung und Abwechslung ist also immer gesorgt. So natürlich auch am Donnerstag, 12. November, 19 Uhr, in der Gesamtschule Waltrop.

Als Sänger sind an diesem Abend Fabrizio Levita und Vanessa Iraci dabei. Fabrizios Stimme ist wohl fast jedem aus dem Hit „Mr. Saxobeat“ von Alexandra Stan bekannt. Dort singt er den „Oh Yeah“-Chorus. Doch der italienisch-deutsche Popsänger hat weit mehr auf dem Kasten. Schon als Jugendlicher durfte er im Background-Chor von Barry Manilow singen, später war er Mitglied der Band „Overground“, sang gemeinsam mit den „12 Tenors“ und bezaubert immer wieder mit seiner unverwechselbaren Stimme. Vanessa Iraci ist bekannt für ihre fantastische Mezzosopran-Voice. Die Freiburgerin gilt als Juwel der Soul- und RnB-Szene. Bei „The Voice of Switzerland“ begeisterte sie alle mit ihrem überwältigenden Gesang und zauberte sich nicht nur in die Herzen der Coaches, sondern auch die Zuschauer.

An den Keyboards wird der polnische Ausnahmepianist Lukasz Flakus brillieren. Jazz ist seine große Leidenschaft, aber sein Herz schlägt auch für Pop. Als Mitglied der erfolgreichen Partyband „Deluxe – the radioband“ bringt er die Zuschauer regelmäßig zum Toben. Gitarrist Deniz Alatas supportete unter anderem Madsen, Christina Stürmer und Revolverheld. Der Darmstädter freut sich nach zahlreichen Auftritten im TV darauf, endlich wieder in einer kleinen Location Gas zu geben. Ettore Olla, Schlagzeuger mit italienischen Wurzeln und Gastmusiker bei zahlreichen bekannten Bands, und Umbo Umschaden, passionierter Bassist und Songwriter aus Kärnten, runden das Team ab. Auch letzterer hat mit zahlreichen Größen aus dem Musikbiz zusammengearbeitet. Midge Ure, Spandau Ballet-Frontman Tony Headley und Nik Kershaw sind nur einige davon.

Die Musikfans in Waltrop erwartet ein grandioses Konzert.

Die Besetzung
Fabrizio Levita – Gesang männlich
Vanessa Iraci – Gesang weiblich
Lukasz Flakus – Keyboards
Deniz Alatas – Gitarre
Ettore Olla – Schlagzeug
Umbo Umschaden – Bass
Wolf Codera -Saxophon und Klarinette

Karten gibt’s an allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Internet unter www.imvorverkauf.de, unter der Telefonnummer 0209 – 14 77 999 sowie in der Gesamtschule Waltrop.

Ansprechpartnerin
Ute Korinth
Tel: 0173.2945569
Mail: ute.korinth@gmx.de
Twitter: @ruhrpottagentin
Öffentlichkeitsarbeit und Organisation im Kulturbereich,
Content Marketing, Social Media Management


Veröffentlicht zum Beispiel unter:

nachrichten.com  |  fair-news.de  |  artikel-presse.de  |  ptext.de  |  belocal.de  |  feedly  |  webnews.de | lokalkompass.de


Wolf Codera Umbo Umschaden Fabrizio Levita Vanessa Iraci

Anzeige nicht Möglich
Bitte akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinie, und klicken Sie hier


 

facebook Gruppe  facebook Seite  twitter  linkedin  Google+  tumblr  disqus  Pinterest  Marktplatz Mittelstand

 

Mehr kostenlose GOOGLE, Bing, Yahoo, facebook-Tipps

Melden Sie sich jetzt zum kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie die neusten Beiträge rund um Google, Bing, Yahoo, facebook-Optimierung.
Enter your email address:


Delivered by FeedBurner

Gefällt Ihnen die Themenauswahl unserer News? Der Aufbau, der Inhalt, die Optik? Wenn ja würden wir uns um eine Nachricht freuen, auch über konstruktive Kritik sind wir sehr dankbar. Gefällt Ihnen unsere Webseite? Fünf Fragen, gestalten Sie unsere Webseite mit.

8. November 2015 / by / in ,

Preisangebote, wenn nichts anderes angegeben, in Euro, vorbehaltlich der Verfügbarkeit und zuzüglich der Gesetzlich vorgeschriebenen Mehrwertsteuer, Zwischenverkauf vorbehalten, unsere Rabatte, Sonderpreise und / oder Nettopreise gelten nur für Geschäftskunden, die als Unternehmer im Sinne des BGB (§14, Abs. 1) tätig sind. Es gelten bei Beauftragung / Bestellung ausschließlich unsere AGB : Allgemeinen Liefer- und Geschäftsbedingungen.




Erfahrungen & Bewertungen zu Business View Photo Ag anzeigen - von