Drohne

EU will Regeln für Drohnen vereinheitlichen

In dem aktuell diskutierten Entwurf der EU sollen Drohnen künftig systematisch nach Anwendungsbereichen kategorisiert werden. Angedacht ist die Aufteilung in drei Anwendungskategorien mit jeweils fünf Risikoklassen.

UAV Drohne Quadrocoppter Symbolbild

Die aktuell geltenden Unterschiede finden Sie auch in unserer FAQ Fotografie Länder

Klassifizierung nach Anwendungsbereichen (Open, Specific, Certified)

Open („offene Kategorie“) ist die Kategorie für Drohnen mit geringem Risiko. Fluggeräte dieser Kategorie dürfen maximal 120 Meter hoch und nur in Sichtweite fliegen. Des Weiteren soll für sie eine Versicherungspflicht bestehen und die Drohnen müssen mit einem Kennzeichen registriert werden. Etwaige Überflugverbote, sogenannte No Fly Zonen sollen dagegen weiterhin in den einzelnen Ländern auf nationaler Ebene geregelt werden. UAS-Betriebskategorie nach Artikel 4 der Durchführungsverordnung (EU)

Specific („spezielle Kategorie“) ist als Kategorie für Drohnen gedacht, die eine oder mehrere Grenzen der Kategorie „Open“ überschreiten. (Besonderes Hoch, außerhalb der Sichtweite). Für den Betrieb derartiger Drohnen sollen spezielle individuelle Ausnahmegenehmigungen erforderlich sein, wobei der Betrieb in bestimmten Standardszenarien auch ohne solche Genehmigung zulässig sein soll, wenn der Pilot zuvor eine besondere Lizenz erworben hat (sog. Light Unmanned Air System Operator Licence). UAS-Betriebskategorie nach Artikel 5 der Durchführungsverordnung (EU)

Certified („zulassungspflichtige Kategorie“) als Kategorie, soll vor allem die industrielle Drohnennutzung, z.B. Logistik erfassen. Für diese Drohnentypen sollen künftig bestimmte Zertifizierungsprozesse und Lizenzen für die Drohne selbst und den jeweiligen Piloten („Fernpilot“ (remote pilot)) erforderlich sein. UAS-Betriebskategorie nach Artikel 6 der Durchführungsverordnung (EU)

Klassifizierung nach Risikoklassen (C0 bis C4)

Diese sollen das Risiko des jeweiligen Drohnentyps u.a. anhand von Gewicht, Bewegungsenergie (Geschwindigkeit / Motorkraft) und Bauform abbilden und dadurch die einzelnen Auflagen begründen.

Es wird noch das eine oder andere Fehlen, aber Grob wird es so oder ähnlich wahrscheinlich umgesetzt.

Für alle gilt:

  • Gebrauchsanweisung
  • Geräuschprüfvorschriften (PDF) der UA mit A-bewerteten Schallleistungspegels LWA lt. Norm EN ISO 3744:2010
  • CE-Kennzeichnung lt. Artikels 30 der Verordnung (EG) Nr. 765/2008
  • Eindeutige physische Seriennummer nach ANSI/CTA-2063
    Small Unmanned Aerial Systems Serial Numbers (Seriennummern von kleinen
    unbemannten Flugsystemen), mit direkte Fernidentifizierung unter Verwendung eines offenen und dokumentierten Übertragungsprotokolls in Echtzeit direkt und regelmäßig so übermittelt werden, dass sie innerhalb des Sendebereichs von vorhandenen Mobilfunkgeräten direkt empfangen werden können
  • Muss mit Lichtern ausgerüstet sein, falls die UA bei Nacht (dunkelheit) geflogen wird
  • Notfallsysteme für den Fall eines Verbindungsverlusts

C0

Es muss aus Materialien hergestellt sein und die Leistung und physischen Merkmale
haben, die gewährleisten, dass bei einem Aufprall mit seiner Endgeschwindigkeit auf einen menschlichen Kopf die auf diesen übertragene Energie unter 80 J liegt.

  • bis 250 g höchstzulässige Startmasse, oder alternativ die MTOM (maximum take-off mass) einschließlich der Nutzlast (payload) und Kraftstoff (Batterie / Akku / Benzin) unter 900 g liegt
  • Höchstgeschwindigkeit im Horizontalflug von 19 m/s
  • maximal erreichbare Höhe von 120 m über dem Startpunkt
  • System das einen Warnhinweis an den Fernpiloten, sobald eine mögliche Verletzung von Luftraumbeschränkungen erkannt wird
  • Nennspannung von höchstens 24 V

Der Pilot hat nur die Pflicht, sich mit der Bedienungsanleitung vertraut zu machen und darauf zu achten, dass er die Drohne nicht über Menschenansammlungen fliegt.

C2

  • Geräuschprüfvorschriften (PDF) der UA mit A-bewerteten Schallleistungspegels LWA lt. Norm EN ISO 3744:2010
  • Es hat eine MTOM, einschließlich Nutzlast, von weniger als 4 kg
  • CE-Kennzeichnung lt. Artikels 30 der Verordnung (EG) Nr. 765/2008
  • Es hat eine maximal erreichbare Höhe von 120 m über dem Startpunkt
  • Datenverbindungmuss gegen den unbefugten Zugang zu den Befehls- und Steuerungsfunktionen gesichert sein
  • Langsamflugmodus muss vorhanden sein der die Reisegeschwindigkeit auf höchstens 3 m/s beschränkt
  • Nennspannung von höchstens 48 V
  • maximal erreichbare Höhe von 120 m über dem Startpunkt

C3

  • Geräuschprüfvorschriften (PDF) der UA mit A-bewerteten Schallleistungspegels LWA lt. Norm EN ISO 3744:2010
  • Maximale charakteristische Abmessung von weniger als 3 m
  • bis ?4 kg? höchstzulässige Startmasse (maximum take-off mass, MTOM). einschließlich Nutzlast (payload) und Kraftstoff (Batterie / Akku / Benzin)
  • CE-Kennzeichnung lt. Artikels 30 der Verordnung (EG) Nr. 765/2008
  • maximal erreichbare Höhe von 120 m über dem Startpunkt

C4

  • 4 bis 25 kg Startgewicht
  • Verboten sein soll, derartige Fluggeräte mittels bestimmter Software autonom fliegen zu lassen
  • kleiner Drohnenführerschein für Pilot
  • Drohne muss registriert werden
  • Des Weiteren darf die Drohne nur außerhalb von Städten und ausschließlich fernab unbeteiligter Personen geflogen werden.

Den Finalen Entwurf der Drohnen Verordnung, der EU finden Sie hier: PART-2019-138194V1 (PDF)

No Fly Zone sperrt Drohnen über privatem Grund

Bürger können Überflugrechte in spezieller Datenbank verwalten lassen
El Segundo (pte/11.02.2015/11:30) Wer sich von Drohnen gestört fühlt, kann sein Grundstück in der Datenbank von No Fly Zone noflyzone.org registrieren lassen und ein Sperrgebiet einrichten. Die Programmierung macht es möglich, dass Drohnen die Tabu-Regionen automatisch meiden. „Viele machen sich über ihre Privatsphäre und Sicherheit Sorgen. No Fly Zone bietet diesen Menschen die Möglichkeit, den Luftraum über ihrem Grundstück zu kontrollieren“, so No-Fly-Zone-Gründer Ben Marcus.

Kooperation mit Herstellern
Um eine Zone hinzuzufügen, ist lediglich ein Online-Formular auszufüllen. Dabei sind die Angaben des Wohnortes, also das zu sperrende Gebiet, der korrekte Name und die E-Mail-Adresse anzugeben. Registriert man sein erstes Grundstück, muss man seinen Wohnort nicht offiziell nachweisen. Bei einer weiteren Anmeldung ist jedoch ein Beleg, wie etwa ein Meldezettel, erforderlich. Nachdem die Anfrage via E-Mail bestätigt worden ist, rechnet die Datenbank die Wohnort-Angabe in Längen- und Breitengrad um. Darüber hinaus werden markante Punkte, die das Ende des Grundstückes festhalten, eingerechnet. Die Daten werden anschließend an Drohnen-Hersteller übermittelt, sodass sie in die Programmierung der Geräte aufgenommen werden.

Regeln für Drohnen-Besitzer
Vergleichbare Sperrzonen sind in vielen Geräten sogar schon vorprogrammiert, denn Flughäfen oder Militär-Stationen haben diese Gebiete schon sehr lange angegeben. Auch Nationalparks dürfen nicht einfach überflogen werden. Für jeden Drohnen-Besitzer gilt es, einen Abstand von mindestens acht Kilometern einzuhalten. Wohnt man in einer Sperrzone oder in deren Nähe und möchte seine eigene Drohne fliegen lassen, muss man seinen Wohnsitz offiziell nachweisen. No Fly Zone entsperrt diesen Bereich dann für den Nutzer. Seinen eigenen Wohnsitz kann eine angemeldete Person jederzeit selbst wieder freigeben.

Anmerkung: Unsere Drohnen, beachten automatisch bei Fotoaufnahmen die No Fly Zone, und es muss vom Grundstückseigentümer eine Objekt Freigabe erfolgen.

Weitere Informationen über unsere Luftbildtechnik

Wie gefällt Ihnen der Beitrag?

View Results

Loading ... Loading …

» Was halten Sie davon? Ihre Feedback ist uns wichtig!

   

Haben wir Sie neugierig gemacht? Haben Sie noch Fragen?

Wir freuen uns über jede Nachricht und jeden neuen Kontakt. Selbst dann wenn sie noch gar nicht genau wissen, was wir für sie tun können und Sie einfach nur das Gefühl haben, dass wir für Sie interessant werden könnten. Wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen.

Niederlassungen & Fotografen

PLZ BereichOrtTelefonMobileAnsprechpartner (Kontakt)
0 & 9 Dresden+49 351 3280856+49 176 63294156Bert Siegel
1Berlin+49 30 23599310+49 171 6140855Felix Steck
2 & 3Göttingen+49 551 5073566+49 172 5627261Michael Mehle
4 & 5Dortmund+49 231 9105385+49 176 49440028Detlev Molitor
6 & 7Kaiserslautern+49 6302 6074084+49 170 2817480Friedhelm Rettig
8München+49 89 44992666+49 171 6140855Felix Steck
 
oder per E-Mail
  Bitte nutzen Sie für Ihren Beratungswunsch möglichst das Kontaktformular, da wir im Kundenauftrag sehr viel unterwegs sind und nicht immer sofort telefonisch erreichbar sind.

 

Wir hoffen, dass Ihnen unsere Themenauswahl zusagt und freuen uns über Ihr Feedback.

 
 

facebook Gruppe   facebook Seite   twitter   linkedin   XING Gruppe MeWe   tumblr   disqus   Pinterest   YouTube   VK   Marktplatz Mittelstand

 

Mehr kostenlose GOOGLE, Bing, Yahoo, facebook-Tipps

Melden Sie sich jetzt zum kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie die neusten Beiträge rund um Google, Bing, Yahoo, facebook-Optimierung. Hiermit melde ich mich für Benachrichtigungen an. Dadurch erkenne ich an, dass meine Daten in Übereinstimmung mit der Datenschutzerklärung von Business View Photo Ag verwendet werden. Ich erkläre mich außerdem damit einverstanden, dass ich einmalig eine Bestätigung und regelmäßige Aktualisierung per E-Mail erhalte. Mir ist bekannt, dass ich diesen Service jederzeit durch den Abmeldelink in den Benachrichtigungen beenden kann.
Enter your email address:

Delivered by FeedBurner

Gefällt Ihnen die Themenauswahl unserer News? Der Aufbau, der Inhalt, die Optik? Wenn ja würden wir uns um eine Nachricht freuen, auch über konstruktive Kritik sind wir sehr dankbar. Gefällt Ihnen unsere Webseite? Fünf Fragen, gestalten Sie unsere Webseite mit.

Wenn Besucher Kommentare auf unserer Website schreiben, sammeln wir die Daten, die im Kommentar-Formular angezeigt werden, außerdem die IP-Adresse des Besuchers und den User-Agent-String (damit wird der Browser identifiziert), um die Erkennung von Spam zu unterstützen. Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung.  
 
Anzeige nicht Möglich
Bitte akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinie, und klicken Sie hier
25. März 2019 / by / in , , ,
Die Gandersheimer Domfestspiele virtuell erleben

Mittendrin statt nur dabei!

Die Gandersheimer Domfestspiele neu entdecken: Seit wenigen Tagen ist ein virtueller 360°-Rundgang auf der Homepage zu finden und gibt ungewöhnliche Einblicke in fast alle Bereiche der Domfestspiele. Festspielfans können nun am Computer, mit Smartphone oder Tablet einen Rundumblick in die Maske oder die Schneiderei werfen, sie können in einer Fotostrecke miterleben, wie sich Schauspieler Michael Sikorski in den Raben Abraxas verwandelt und vieles, vieles mehr. Hierfür haben Mehle & Hundertmark Fotografie aus Göttingen die Gandersheimer Domfestspiele einen Sommer lang, vom Theaterfest über die Premieren bis hin zur Domspitzen-Gala und Roswitha-Ringverleihung, mit der speziellen Kamera begleitet. Michael Mehle und Michaela Hundertmark eröffnen mit ihrer 360°-Fotografie spektakuläre Einblicke in die Festspielwelt.
Die virtuelle Tour wurde jetzt bei einer Pressekonferenz auch den Medienvertretern vorgestellt. Diese waren begeistert, insbesondere von der speziellen Brille für das Smartphone, welche die virtuelle Welt real werden lässt.

Gandersheimer Domfestspiele 360º-Tour

Das Gandersheimer Kreisblatt schreibt

Festspiele: Marketing-Quantensprung
Virtual Reality und 360-Grad-Panoramen machen die Domfestspiele ganz neu erlebbar

Aufgefallen sind sie – trotz sehr dezenter, zurückhaltender Arbeit – ohne Zweifel vielen Festspielbesuchern: Michaela Hundertmark und Michael Mehle, Fotografenteam aus Göttingen, Member of Business View Photo Ag, waren während der gesamten Festspielzeit in Bad Gandersheim unterwegs, besuchten alle Stücke, erkundeten den Backstagebereich, die Maske, Schneiderei, Bühnenbildnerei, ließen eine Drohne über dem Festspielplatz aufsteigen und sammelten riesige Datenmengen, aus denen nun Ergebnisse bei der Bilanz-Pressekonferenz der Domfestspiele vorgestellt werden konnten, die für das Marketing eine Art Quantensprung bedeuten.
Der Webauftritt der Domfestspiele ist seit etwas mehr als einer Woche topmodern, so modern wie wohl kein anderer vergleichbarer Festspielort.
Seinesgleichen findet er in unmittelbarer Nähe auf dem Klosterhügel in Brunshausen. Für den Klosterhof war das Göttinger Fotografenteam vor einiger Zeit schon tätig gewesen, über das Ergebnis hatte das GK bereits berichtet. Über die Arbeit in Brunshausen war auch der Kontakt zu den Domfestspielen zustande gekommen.
Der erste große Schritt zum neuen „Virtual Reality“-Web (VR) war die Aquise großer Mengen an Bildern und Videos. Normale wie sehr spezielle, für die Mehle und Hundertmark eine sogenannte 360-Grad-Kamera einsetzen. Technisch ein Würfel mit mehreren GoPro-Kameras, die alle Blickwinkel gleichzeitig erfassen. Das ungewöhnliche Gerät dürfte bei der Arbeit der beiden Göttinger am meisten für Aufmerksamkeit gesorgt haben. Hinzu kamen normale Videosequenzen und viele Fotos bei nahezu allen Veranstaltungen der Domfestspiele.

Weiterlesen…


Wir hoffen, dass Ihnen unsere Themenauswahl zusagt und freuen uns über Ihr Feedback.

 


 

facebook Gruppe   facebook Seite   twitter   linkedin   XING Gruppe Google+   tumblr   disqus   Pinterest   YouTube   VK   Marktplatz Mittelstand

 

Mehr kostenlose GOOGLE, Bing, Yahoo, facebook-Tipps

Melden Sie sich jetzt zum kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie die neusten Beiträge rund um Google, Bing, Yahoo, facebook-Optimierung.

Enter your email address:



Delivered by FeedBurner

Gefällt Ihnen die Themenauswahl unserer News? Der Aufbau, der Inhalt, die Optik? Wenn ja würden wir uns um eine Nachricht freuen, auch über konstruktive Kritik sind wir sehr dankbar. Gefällt Ihnen unsere Webseite? Fünf Fragen, gestalten Sie unsere Webseite mit.


 


 

Anzeige nicht Möglich
Bitte akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinie, und klicken Sie hier



5. August 2017 / by / in , , , , ,
Virtuelle Realität Perspektivwechsel LÜBECK

Virtuelle Realität Lübeck aus einer neuen Perspektive

In der Hansestadt Lübeck tut sich was, mit Virtueller Realität. Das Online-Projekt ZOOM360° hat für die Altstadt von Lübeck mit Hilfe von 360 Grad Aufnahmen (360 Foto) basierend auf „Google Street View – von innen ansehen, für Geschäfte und Ladenlokale“  eine neue Möglichkeit geschaffen, sich Einheimischen und Touristen zu präsentieren.

Virtuell ist aktuell

Die  Virtual Reality  ist stark im Kommen. Mittlerweile ist das Begehen virtueller Realitäten nicht mehr nur Gamern und Zockern von Computerspielen vorbehalten. Die Medienbranche ist bemüht die Angebote der breiten Masse anzubieten, hat die technischen Vorraussetzungen vereinfacht und stets erweitert. Mittlerweile sind 360 Grad Aufnahmen einer sehr breiten Zielgruppe zugänglich. In Lübeck gibt man sich nicht damit zufrieden, diesen Trend zu beobachten, sondern man folgt ihm.

Diese Luftaufnahmen sind nicht nur interessant für Touristen

So ein Panoramafoto ist natürlich eine super Möglichkeit, sich auf den Urlaub einzustimmen und hilft bei der Reiseplanung. Aber auch die Lübecker selbst bekommen die Möglichkeit ihre Stadt noch einmal aus einem ganz anderen Blickwinkel zu betrachten. Denn LÜBECK ZOOM360° eröffnet mit dem Streetview 360 Foto und den zugehörigen Luftaufnahmen ungewöhnliche Sightseeing-Perspektiven. Schließlich ist der Anblick der Altstadt von oben bisher nicht jedem vergönnt gewesen.

Anzeige nicht Möglich
Bitte akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinie, und klicken Sie hier

Neue Perspektiven bieten neue Werbemöglichkeiten

Für die Lübecker Geschäftsleute und die Kultur– und Tourismusbranche der Stadt eröffnen sich nicht nur ganz neue Blickwinkel in und auf ihre Geschäfte, Gebäude und Restaurants. Es eröffnen sich gleichzeitig auch neue Werbemöglichkeiten. Denn ein gut gemachtes Business View Photo oder gleich ein kompletter Rundgang ist eine super Gelegenheit sich potentiellen Kunden wirkungsvoll und nachhaltig zu präsentieren. Solche Eindrücke bleiben in Erinnerung.

Wie funktioniert das?

Um die Business View Photo Ag Möglichkeiten von Google komplett auszuschöpfen, wurde eine Drohne über die Stadt geschickt. Die dabei entstandenen Aufnahmen sind zu einem Panoramafoto zusammengesetzt worden und laden den Besucher zu einem virtuellen Rundflug über die Stadt bis direkt in ausgewählte Läden, Restaurants und Hotels ein.

Mit den Business View Photo – Inhalten ist die Vogelperspektive vom Holstentor bis zur Wakenitz und vom Koberg hinüber zur Musik- und Kongresshalle jetzt für alle kostenlos 24 Stunden rund um die Uhr erreichbar.

Perspektiven des Perspektivwechsels

Michael Mehle, und Walter Hermann Initiatoren von LÜBECK ZOOM360°, berichten stolz, dass der Perspektivwechsel mit einigen Partnern bereits erfolgreich gestartet ist. „Das Projekt wächst zügig, als nächstes ist eine Ausweitung auf Kultur und Tourismus nicht mehr nur in der Planung, sondern bereits in den Kinderschuhen der Umsetzung.“

Ein breiter Nutzfaktor

Der gedruckte Reiseführer hat bei vielen längst ausgedient. Auch lange beschreibende Texte lesen sich in dieser schnelllebigen Zeit nur wenige wirklich durch. Besondere Ecken schon mal digital zu erkunden macht sicherlich Spaß in der Urlaubsplanung. Die Orte dann live zu sehen, muss ein Erlebnis sein. Der ein oder andere Kunde wird später wissen wollen, wie nah die Aufnahmen an der Realtität sind und kommt sicherlich zu Besuch. – Nicht nur nach Lübeck, sondern auch in die teilnehmenden Geschäfte.

Es gibt schon was zu sehen:

Teile des geplanten ultimativen Shopping- und Sightseeing-Erlebnisses in Lübeck finden sich schon jetzt online unter www.luebeck.zoom360.de/luebeck-von-oben. Dort kann sich der Besucher in der Vogelperspektive über Lübeck von Ort zu Ort und direkt in die Geschäfte klicken. Probieren Sie es einfach mal aus.

Die Zusammenarbeit

Vor Ort wurde im März die Vernissage „Himmlische Aussichten“ bei Colibri Contactlinse und Brille in der Wahmstrasse 29, Lübeck durchgeführt, welche einen so großen Zuspruch erhielt, das wir weitergemacht haben und dort auch unseren Stützpunkt errichtet haben. Wir berichteten: Einladung zu neuen Perspektiven – Hansestadt Lübeck

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Über mehle – hundertmark fotografie gbr

Wir zeigen Ihnen alles was möglich ist…

Wir, das sind Michaela Hundertmark und Michael Mehle. Mit dem Online-Projekt ZOOM360° in Lübeck haben wir die Möglichkeit einen großen Teil unseres Leistungsspektrums zu zeigen. Begeistert von Fotografie und der heute zur Verfügung stehenden Technik erschaffen wir hier einen virtuellen Raum mit einzigartigen Aufnahmen.

Die Kombination aus Luftaufnahmen, die wir mit einer professionellen Drohne erstellt haben und den Fotografien aus den Innenräumen von exklusiven Ladengeschäften und Restaurants ist einzigartig. Zusammengesetzt zu zoombaren 360°-Panoramen ermöglichen wir Internetnutzern eine wirklich einmalige Erfahrung.

Kontakt:

mehle – hundertmark fotografie gbr

Michael Mehle

Stauffenbergring 53

37075 Göttingen

Tel: +49 (0) 551 5073566

E-Mail info@mehle-hundertmark.de

http://www.mehle-hundertmark.de/

Weitere Informationen zum Michael Mehle, Member of Business View Photo Ag

Über Business View Photo Ag

Die Business View Photo Ag mit seinen Partner, ist der deutschlandweite Ansprechpartner, wenn es darum geht, Sie im Internet sichtbar zu machen. Google Street View Trusted ist eine 360°-Tour durch Ihr Unternehmen, von Google geschulte und zertifizierte Fotografen setzen Ihre Räume optimal in Szene, damit ihr Google Business Rundgang – von innen ansehen, welcher auch in Ihrer Homepage und bei Facebook eingebunden werden sollte, damit Ihre Kunden Sie besser finden!

Kontakt:

Detlev Molitor

Nordstr. 9a

44536 Lünen

Telefon +49 (0) 231 9105385

E-Mail detlev.molitor@business-view.photo

https://business-view.photo

Weiterführende Informationen

Bilder zum Perspektivwechsel LÜBECK

Fotos Michael Mehle, mehle – hundertmark fotografie gbr

Foto: Michaela Hundertmark, Michael Mehle Foto: Michaela Hundertmark, Michael Mehle Foto: Michaela Hundertmark, Michael Mehle Lübeck von oben Holsten Tor

 

Beitrag bei drohnenbaron lesen.

1. August 2016 / by / in , , , , , , , ,
Einladung zu neuen Perspektiven – Hansestadt Lübeck

Einladung zu neuen Perspektiven

Himmlischen Aussichten

Sie gehören zu den Menschen die den nötigen Abstand haben, um Dinge überschauend betrachten zu können?

Sie lieben den Blick auf das Detail? Dann werden Sie mit Freude unsere multimediale Fotoausstellung mit „Himmlischen Aussichten“ auf unsere schöne Stadt Lübeck erleben wollen, die ab dem 28. Januar bis 10. März 2016 in den Räumen von Colibri in der Wahmstrasse 29 zu sehen ist.

Als besonderes Highlight werden exponierte Lagen der Stadt Lübeck in einer 360 Grad Luftkugelpanoramatour multimedial präsentiert. Am Bildschirm und als bewegliche 3D Ansicht mit Hilfe einer Virtual Reality Brille (VR-Cardboard®).

 

 

Erleben Sie die Hansestadt aus einer neuen ungewöhnlichen Sichtweise!

Vernissage: Himmlischen Aussichten – Colibri, Wahmstraße 27, 23552 Lübeck

 

Was für ein fantastischer Abend in Lübeck. Zunächst einmal bedanke ich mich bei allen Besuchern der Vernissage in der…

Posted by Video- und Luftbildtechnik Michael Mehle on Samstag, 30. Januar 2016

 

Eintauchen in eine andere Welt
Quelle: Elisabeth Riedel :: Lübecker Nachrichten

Beitrag bei nachrichten.com, Lübecker Nachrichten, ptext.orggoogle+popula.de, facebook, linkedin, Artikel-Presse.de

Stadtplan (mehr Informationen)

Anzeige nicht Möglich
Bitte akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinie, und klicken Sie hier

 

Innenansicht (mehr Informationen)

Anzeige nicht Möglich
Bitte akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinie, und klicken Sie hier


 

facebook Gruppe  facebook Seite  twitter  linkedin  Google+  tumblr  disqus  Pinterest  Marktplatz Mittelstand

 

Mehr kostenlose GOOGLE, Bing, Yahoo, facebook-Tipps

Melden Sie sich jetzt zum kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie die neusten Beiträge rund um Google, Bing, Yahoo, facebook-Optimierung.
Enter your email address:


Delivered by FeedBurner

Gefällt Ihnen die Themenauswahl unserer News? Der Aufbau, der Inhalt, die Optik? Wenn ja würden wir uns um eine Nachricht freuen, auch über konstruktive Kritik sind wir sehr dankbar. Gefällt Ihnen unsere Webseite? Fünf Fragen, gestalten Sie unsere Webseite mit.


 

 


28. Januar 2016 / by / in , , , , , ,
Leistungsbeschreibung & Preisliste – Business View Photo Ag – VIDEO
Anzeige nicht Möglich
Bitte akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinie, und klicken Sie hier

 

Jetzt Lesen Leistungsbeschreibung & Preisliste – Business View Photo Ag – Yumpu.com

Download Leistungsbeschreibung & Preisliste als PDF

Werden Sie in allen Kanälen gefunden? Google Suche, Google Maps, Navigationsgeräte, Facebook und Co. Wie ist Ihre Aussendarstellung, heben Sie sich von Mitbewerbern ab? Jetzt Starten, mit einem unverbindlichen Erstgespräch.

Quelle: Leistungsbeschreibung & Preisliste – Business View Photo Ag – Yumpu.com

3. November 2015 / by / in , , , , , , , , , , , , , , , ,

Preisangebote, wenn nichts anderes angegeben, in Euro, vorbehaltlich der Verfügbarkeit und zuzüglich der Gesetzlich vorgeschriebenen Mehrwertsteuer, Zwischenverkauf vorbehalten, unsere Rabatte, Sonderpreise und / oder Nettopreise gelten nur für Geschäftskunden, die als Unternehmer im Sinne des BGB (§14, Abs. 1) tätig sind. Es gelten bei Beauftragung / Bestellung ausschließlich unsere AGB : Allgemeinen Liefer- und Geschäftsbedingungen.




Erfahrungen & Bewertungen zu Business View Photo Ag anzeigen - von