Street View Trusted

  • Home
  • Street View Trusted
Bürogebäude mit verschieden Mietern in Google Street View darstellen

Wie werden Gemeinschaftspraxen, Bürogebäude auf Google Street View am besten Dargestellt?

Gemeinschaftsbereiche – können auf den Hauptmieter, Gruppe oder Hauptgesellschaft(er) gelegt werden.

Einzelbereiche – Bereiche der einzelnen Firmen, werden jeweils auf die jeweilige Firma, Arzt etc. gelegt.

Briefkastenfirmen – sind grundsätzlich nicht Möglich, jedoch kann die Verwaltung von Briefkastenfirmen für Google Street View Trusted fotografiert werden.

Für große Bürogebäude, Krankenhäuser, Einkaufszentren lohnt sich zusätzlich eine Indoor Map, bei Google anzulegen.

Die Panoramabilder für Gemeinschaftsbereiche, können nicht doppelt verwendet werden, dies gestattet Google nicht.

Auf der eigenen Homepage, Facebook können die Rundgänge zusammen gelegt werden, zum Beispiel mit einem TourOverlay.

 

 


Wir hoffen, dass Ihnen unsere Themenauswahl zusagt und freuen uns über Ihr Feedback.

 


 

facebook Gruppe   facebook Seite   twitter   linkedin   XING Gruppe Google+   tumblr   disqus   Pinterest   YouTube   VK   Marktplatz Mittelstand

 

Mehr kostenlose GOOGLE, Bing, Yahoo, facebook-Tipps

Melden Sie sich jetzt zum kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie die neusten Beiträge rund um Google, Bing, Yahoo, facebook-Optimierung.

Enter your email address:



Delivered by FeedBurner

Gefällt Ihnen die Themenauswahl unserer News? Der Aufbau, der Inhalt, die Optik? Wenn ja würden wir uns um eine Nachricht freuen, auch über konstruktive Kritik sind wir sehr dankbar. Gefällt Ihnen unsere Webseite? Fünf Fragen, gestalten Sie unsere Webseite mit.


 


 



22. September 2017 / by / in , , ,
Panoramabild lässt sich bei Google Street View oder Facebook nicht bewegen

DIY – Do It Yourself: Geht nicht? Geht doch!

Mein Panoramabild lässt sich bei Google Street View oder Facebook nicht bewegen!

Samsung, Ricoh, Nikon, LG und viele andere Hersteller, bringen aktuell fast Monatlich eine 360 Grad Kamera auf den Markt.

  1. 360° Panoramafoto mit der Kamera aufnehmen
  2. Helligkeit etc. mit der Foto App auf dem Smartphone anpassen
  3. Hochladen nach Google Street View, oder Facebook
  4. Fertig – und Funktioniert nicht!

Was ist schief gelaufen?

Beispiel Google Street View

Beispiel Facebook

Bei Google Street View, kann das eingebettete Bild bewegt werden, bei Facebook muss dieses erst angeklickt werden, im dem sich auf tuenden neuen Fenster kann auch dieses Bild bewegt werden.

Was ist oben schief gelaufen?

1. Bild wurde mit einem nicht kompatiblen Bildbearbeitungsprogramm bearbeitet

Jedes Bild hat zu den Bildinformationen zusätzlich noch Exif – Tags, dies sind Text Informationen damit Programme erkennen was mit dem Bild geschehen soll. In dem obigen Beispiel wurde das Bild mit einer Bildbearbeitungssoftware geöffnet und gespeichert, und diese hat die ursprünglichen Daten, das es sich um ein Panoramabild handelt überschrieben.

2. Bild wurde mit einer zu neuen Kamera aufgenommen, so das die Felder noch nicht von Facebook & Google verstanden werden

Jedes Bild hat zu den Bildinformationen zusätzlich noch Exif – Tags, dies sind Text Informationen damit Programme erkennen was mit dem Bild geschehen soll. Für neuere Kameras werden zum zusätzliche Felder eingefügt, wie z.B. Geschwindigkeit, Unterwasser etc., bis Facebook und Google dies in Ihrer Software dann ändert, kann es dauern.

Fehlerbehebung für beide Fälle:

Tragen Sie mit einem Exif Programm (App Stor nach „exif app“ – Suchen Apple / Android) oder am PC zum Beispiel mit Adobe Photo Shop oder Corel PaintShop Pro die folgenden Daten (XMP – Felder) ein, Sie brauchen nur die Größenangaben der Bildes Bearbeiten (ROT).

 

<rdf:Description rdf:about="" xmlns:GPano="http://ns.google.com/photos/1.0/panorama/">
<GPano:UsePanoramaViewer>True</GPano:UsePanoramaViewer>
<GPano:CaptureSoftware>Photo Sphere</GPano:CaptureSoftware>
<GPano:StitchingSoftware>Photo Sphere</GPano:StitchingSoftware>
<GPano:ProjectionType>equirectangular</GPano:ProjectionType>
<GPano:PoseHeadingDegrees>0</GPano:PoseHeadingDegrees>
<GPano:InitialViewHeadingDegrees>90.0</GPano:InitialViewHeadingDegrees>
<GPano:InitialViewPitchDegrees>0.0</GPano:InitialViewPitchDegrees>
<GPano:InitialViewRollDegrees>0.0</GPano:InitialViewRollDegrees>
<GPano:InitialHorizontalFOVDegrees>75.0</GPano:InitialHorizontalFOVDegrees>
<GPano:CroppedAreaLeftPixels>0</GPano:CroppedAreaLeftPixels>
<GPano:CroppedAreaTopPixels>0</GPano:CroppedAreaTopPixels>
<GPano:CroppedAreaImageWidthPixels>4000</GPano:CroppedAreaImageWidthPixels>
<GPano:CroppedAreaImageHeightPixels>2000</GPano:CroppedAreaImageHeightPixels>
<GPano:FullPanoWidthPixels>4000</GPano:FullPanoWidthPixels>
<GPano:FullPanoHeightPixels>2000</GPano:FullPanoHeightPixels>
<GPano:FirstPhotoDate>2012-11-07T21:03:13.465Z</GPano:FirstPhotoDate>
<GPano:LastPhotoDate>2012-11-07T21:04:10.897Z</GPano:LastPhotoDate>
<GPano:SourcePhotosCount>50</GPano:SourcePhotosCount>
<GPano:ExposureLockUsed>False</GPano:ExposureLockUsed>
</rdf:Description>

Zusätzliche Fehler die wir oft beobachten

Aspect Ratio


Das Bild Seitenverhältnis muss 2:1 sein! Das bedeutet wenn die lange Seite (N) 6000 Pixel breit ist, muss die kurze Seite (M) die hälfte betragen, sprich in diesem Fall 3000 Pixel.


Wir hoffen, dass Ihnen unsere Themenauswahl zusagt und freuen uns über Ihr Feedback.

 


 

facebook Gruppe   facebook Seite   twitter   linkedin   XING Gruppe Google+   tumblr   disqus   Pinterest   YouTube   VK   Marktplatz Mittelstand

 

Mehr kostenlose GOOGLE, Bing, Yahoo, facebook-Tipps

Melden Sie sich jetzt zum kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie die neusten Beiträge rund um Google, Bing, Yahoo, facebook-Optimierung.

Enter your email address:



Delivered by FeedBurner

Gefällt Ihnen die Themenauswahl unserer News? Der Aufbau, der Inhalt, die Optik? Wenn ja würden wir uns um eine Nachricht freuen, auch über konstruktive Kritik sind wir sehr dankbar. Gefällt Ihnen unsere Webseite? Fünf Fragen, gestalten Sie unsere Webseite mit.


 


 



1. August 2017 / by / in , , , ,
Was ist Google Street View Trusted?

Google Street View Trusted ist Google Maps Business View!

Google Street View ist eine Ansicht, von Öffentlichen Straßen und Wegen, welche von Google mit speziellen 360 Grad Kameras erstellt wurde und auch noch wird, um sich ein Bild von Städten und Länder zu machen. Diese Aufnahmen werden durch Google kostenlos aufgenommen und veröffentlicht.

Google Street View Trusted, oder Google Maps Business View ist eine Ansicht von Privaten oder Öffentlichen Straßen, Wege, Gebäude, Büros, Geschäfte, Praxen usw.. Google hat diesen kompletten Part ausgelagert an speziell geschulte Street View Fotografen.

Da Google Street View Trusted, Werbung für Unternehmen, Stadtteile, Sehenswürdigkeiten, Ärzte, Markler, Hotels, Restaurants ist, wird diese Leistung nicht durch Google kostenlos erbracht.

Google implementiert jedoch die Street View Touren durch Ihre Lokation kostenlos in der Google Suche, Maps und Street View, was viele noch nicht wissen auch in dem Google Hotelfinder, Branchensuche und Reiseführer und kann auch für das Mitarbeiter Rekrutieren genutzt werden, da auch die Europäische Jobsuchmaschine von Google in den Startlöchern steht.

Was kostet Google Business View?

Da je nach Größe der zu Fotografierenden Fläche, und der gewünschten Punkte die Optimal in der Google Suche und auf Maps dargestellt werden soll, mehr oder weniger Fotos aufgenommen werden, kann kein Pauschaler Preis genannt werden. Als Richtwert kann jedoch für eine kleines Ladenlokal ca. 300 Euro, ein Hotel 900 Euro, ein Ferienpark / Freizeitpark 2500 Euro genutzt werden. Bei den Preisen handelt es sich um einmalige Kosten, es entstehen bei der Business View Photo Ag, keine weiteren Aufschläge, oder Abo Gebühren.

25% mehr Besucher

Mehrere Studien belegen, das Lokationen mit einem Street View Rundgang ca. 25% mehr Besucher erhalten.

Lassen Sie sich unverbindlich beraten!

Unsere Produktberater und Fotografen helfen Ihnen weiter, füllen Sie einfach untenstehendes Formular aus, wir melden uns, oder Rufen Sie uns über die kostenlose Rufnummer 0800 – 6647335 oder direkt an.





» Was halten Sie davon? Ihre Feedback ist uns wichtig!



 




 



Wir hoffen, dass Ihnen unsere Themenauswahl zusagt und freuen uns über Ihr Feedback.

 


 

facebook Gruppe   facebook Seite   twitter   linkedin   XING Gruppe Google+   tumblr   disqus   Pinterest   YouTube   VK   Marktplatz Mittelstand

 

Mehr kostenlose GOOGLE, Bing, Yahoo, facebook-Tipps

Melden Sie sich jetzt zum kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie die neusten Beiträge rund um Google, Bing, Yahoo, facebook-Optimierung.

Enter your email address:

Delivered by FeedBurner

Gefällt Ihnen die Themenauswahl unserer News? Der Aufbau, der Inhalt, die Optik? Wenn ja würden wir uns um eine Nachricht freuen, auch über konstruktive Kritik sind wir sehr dankbar. Gefällt Ihnen unsere Webseite? Fünf Fragen, gestalten Sie unsere Webseite mit.


 


22. Juni 2017 / by / in , ,
Die Erlebnisregion Edersee / Edertal wird mit „Google Street View“ virtueller.

Warum die Betriebe der Region jetzt mitmachen sollten

Die Erlebnisregion punktet nicht nur durch ihre Freizeitsportangebote, durch attraktive Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten, jetzt zeigt sie sich auch virtueller!

Das Internet begleitet uns in der heutigen Gesellschaft täglich: Mal schnell im Internet nach Urlaubszielen und Wochenendtrips schauen, was gibt es dort an sportlichen Möglichkeiten und Ausflugszielen, oder gleich online-buchen, -reservieren oder -einkaufen. Durch die Nutzung von Smartphones ist jeder immer und fast überall online. Vor allem kleine touristische Leistungsanbieter, Gewerbetreibende und Händler „vor Ort“ werden vom Online-Angebot abgehängt und nicht mehr wahrgenommen.

 

 

Bei Google auffallen, so erreichen Sie eine optimale Auslastung für Ihren Betrieb und so gewinnt der Einzelhandel neue Kunden!

Das Internet ist nicht nur den großen Konzernen vorbehalten, gerade klein- und mittelständische Betriebe nutzen ihre Chance im Internet bei Google aufzufallen. Betreiber von Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotels lasten ihre Betriebe optimal aus, Restaurants erhöhen ihre Tischreservierungen, Freizeiteinrichtungen ihre Besucherzahlen und der Einzelhandel bekommt mehr Kundschaft. Werden Sie bei Google gesehen und gefunden? Die Google Suche, auf Maps und Street View ermöglicht Ihnen ihr Unternehmen, Ihre Firma, oder Ihren touristische Betrieb mit einem Virtuellen 360° Rundgang darzustellen. Ihre Produkte, Ihr Ambiente, Ihre Freizeitmöglichkeiten direkt in der Google Suche, die meist aufgerufene Webseite weltweit. Kunden und Gäste können sich schon vor dem Besuch in ihren Räumlichkeiten, oder Außenbereich umsehen. Das schafft nicht nur Vertrauen, sondern die Aussagekraft des Virtuellen 360° Rundgang lädt zum Besuch in Ihrem Haus ein. Durch unabhängige Institute wurde nachweislich Festgestellt, dass Betriebe mit Virtuellen 360° Rundgängen ca. 25 Prozent mehr Zimmerbuchungen erhalten. Eine Einbindung des Virtuellen 360° Rundgangs in Ihrer Webseite, sowie in sozialen Netzwerken, beispielsweise Facebook, erhöht die Verweildauer von Besuchern um bis das 5 Fache gegenüber herkömmlichen Seiten, dies bestätigt auch die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK). So beeinflussen Sie Ihr Ranking bei Google positiv!

Google Street View | Trusted von innen ansehen heißt das Produkt, aber wie kommt dies in meinen Betrieb?

Google produziert weltweit keine Rundgänge „von innen ansehen“ selbst. Sie benötigen dazu einen Partner, wie zum Beispiel die Business View Photo Ag. Vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Informationstermin telefonisch unter 0561 450 460 62, oder per E-Mail an kassel@business-view.photo. Sie entscheiden ob Ihr komplettes Business, oder nur ein Teil, zum Beispiel Ihre Aktionsfläche fotografiert werden sollen. Die Preise gestalten sich hier nachdem was Sie bei Google darstellen wollen, beginnend ab einmalig 290 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. Nachdem der Fototermin (ca. eine Stunde) in Ihrem Räumlichkeiten beendet ist, erscheint nach kurzer Zeit der virtueller Rundgang, in den Google Diensten. Die Business View Photo Ag übernimmt die ganze Arbeit für Unternehmen, Firmen und touristische Leistungsanbieter und ist von Google geschult, zertifiziert und bietet beste Qualität.

Fakten

Durch den virtuellen Einblick in die Betriebe der Erlebnisregion Edersee / Edertal gewinnen diese neue Gäste und Kundengruppen. Eine Chance für die Erlebnisregion. Betriebe, die mitmachen, nutzen das Internet zu Ihrem Vorteil, um sich so bestmöglich auf Facebook und Google zu präsentieren. Die Teilnahme am Google Maps Business View Programm schafft nicht nur Vertrauen gegenüber den Kunden, diese haben auch die Möglichkeit sich umfangreich über die Erlebnisregion zu informieren und die Virtuellen 360° Rundgänge der Betriebe laden zum Besuch ein.

Es gibt schon was zu sehen:

Teile des geplanten ultimativen Shopping- und Sightseeing-Erlebnisses in Bad Wildungen finden sich schon jetzt online unter www.business-view.photo/go/erlebnisregion-edersee/. Dort kann sich der virtuelle Besucher von Ort zu Ort und direkt in die Geschäfte klicken. Probieren Sie es einfach mal aus.

Über die Business View Photo Ag (Arbeitsgemeinschaft)

Virtual Reality ist stark im kommen. Mittlerweile ist das Begehen virtueller Realitäten nicht mehr nur Gamern und Zockern von Computerspielen vorbehalten. Die Medienbranche ist bemüht die Angebote der breiten Masse anzubieten, hat die technischen Voraussetzungen vereinfacht und stets erweitert. Mittlerweile sind 360 Grad Aufnahmen einer sehr breiten Zielgruppe zugänglich. Wir geben uns nicht damit zufrieden, diesen Trend zu beobachten, sondern wir folgen ihm.

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt

Karsten Lindner
Telefon +49-561-45046062
Mobile +49-162-1950550
E-Mail karsten.lindner@business-view.photo

 


Wir hoffen, dass Ihnen unsere Themenauswahl zusagt und freuen uns über Ihr Feedback.

 


 

facebook Gruppe   facebook Seite   twitter   linkedin   XING Gruppe Google+   tumblr   disqus   Pinterest   YouTube   VK   Marktplatz Mittelstand

 

Mehr kostenlose GOOGLE, Bing, Yahoo, facebook-Tipps

Melden Sie sich jetzt zum kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie die neusten Beiträge rund um Google, Bing, Yahoo, facebook-Optimierung.

Enter your email address:

Delivered by FeedBurner

Gefällt Ihnen die Themenauswahl unserer News? Der Aufbau, der Inhalt, die Optik? Wenn ja würden wir uns um eine Nachricht freuen, auch über konstruktive Kritik sind wir sehr dankbar. Gefällt Ihnen unsere Webseite? Fünf Fragen, gestalten Sie unsere Webseite mit.


 



 

 


30. Mai 2017 / by / in , , , , , , , , , , , ,
Happy Birthday Google Street View – 10 Jahre

10 Jahre Google Street View

Google Kammerafahrzeug

Google Street View – Kamerafahrzeug

Wie die Zeit vergeht: Heute vor genau 10 Jahren hat Google Street View gestartet und die Maps so erstmals mit interaktiven Fotos aus einer anderen Perspektive versorgt. Erst 10 Jahre ist es her, ich konnte es kaum glauben.

Die Idee

Der Google-Gründer Larry Page hatte 2004 die Idee, eine 360 Grad Ansicht der gesamten Erde zu erschaffen und allen Nutzern zur Verfügung zu stellen. Die ersten Fahrzeuge waren im Jahr 2006 in einigen Städten der USA unterwegs und haben Aufnahmen der Straßen gemacht. Bis zur Verarbeitung und Veröffentlichung der Daten verging dann aber noch einmal Zeit, so dass die Daten erst am 29. Mai 2007 erstmals öffentlich über die Google Maps zur Verfügung gestellt wurden.

Mittlerweile stehen Street View-Aufnahmen von 83 Länder, aller Kontinente und sind mit einer Tour von über 15 Millionen Kilometer der Street View-Fahrzeug entstanden. Mittlerweile gibt es auch ein Indoor Street View und Indoor Maps, das das Begehen von vielen Geschäften und Örtlichkeiten direkt in den Maps erlaubt.

 

 

Deutschland

Es gab wohl kein Produkt in Googles Geschichte dass in Deutschland mehr diskutiert wurde und die Massen aufgeregt hat, wie Google Street View. Während es am Anfang noch viele Menschen interessant fanden, virtuell durch die Orte anderer Länder zu fahren, sah dies ganz anders aus, als die ersten Google Autos in Deutschland aufgetaucht sind. Plötzlich gab es jede Menge Widersprüche und Klagen, so dass bis heute in vielen Straßen nur verpixelte Häuser zu finden sind. Mittlerweile gibt es aber, nicht nur aus der Geschäftswelt auch tausende Anfragen die Verpixelung wieder zurückzunehmen, welches aber technisch nur durch neue Aufnahmen gemacht werden kann.

HERE Kamerafahrzeug

HERE Kamerafahrzeug

Andere Dienste haben die Probleme nicht so gravierend wie Google. HERE, vormals Nokia, jetzt Apple hat blaue, bzw. schwarze Fahrzeuge. Navteq (bing) hat Weiß Schwarze Fahrzeuge.

Aber es gibt unzählige Firmen die auch im Auftrage von Kommunen 360 Grad Ansichten erstellen.

Google Street View Trusted – Fotografen: keine Verpixelung möglich!

Indoor Rundgänge, Indoor Maps und auch Außenbilder können durch Google Street View Trusted Fotografen aufgenommen werden, da diese nicht bei Google angestellt sind, muss dieses bei diesen Fotografen in Auftrag gegeben werden, zum Beispiel bei der Business View Photo Ag. Datenschutz, wie erkennbare Gesichter oder Autokennzeichen, muss zwar auch der Zertifizierte Google Fotograf unkenntlich machen, aber im Gegensatz zu Google, brauchen die Außenaufnahmen, nicht Verpixelt werden, hier gilt die sogenannte Panoramafreiheit. (Bericht 07.09.2016 Google Street View Datenschutz)

Happy Birthday wünschen wir Street View

 

» Was halten Sie davon? Ihre Feedback ist uns wichtig!



 




 



Wir hoffen, dass Ihnen unsere Themenauswahl zusagt und freuen uns über Ihr Feedback.

 


 

facebook Gruppe   facebook Seite   twitter   linkedin   XING Gruppe Google+   tumblr   disqus   Pinterest   YouTube   VK   Marktplatz Mittelstand

 

Mehr kostenlose GOOGLE, Bing, Yahoo, facebook-Tipps

Melden Sie sich jetzt zum kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie die neusten Beiträge rund um Google, Bing, Yahoo, facebook-Optimierung.

Enter your email address:

Delivered by FeedBurner

Gefällt Ihnen die Themenauswahl unserer News? Der Aufbau, der Inhalt, die Optik? Wenn ja würden wir uns um eine Nachricht freuen, auch über konstruktive Kritik sind wir sehr dankbar. Gefällt Ihnen unsere Webseite? Fünf Fragen, gestalten Sie unsere Webseite mit.


 


29. Mai 2017 / by / in , ,
Virtuelle Realität – Bad Wildungen verdreht Ihnen den Kopf

Virtuelle Realität – Bad Wildungen verdreht Ihnen den Kopf

In Bad Wildungen tut sich was, mit Virtueller Realität. Bad Wildungen wird virtuell, hat mit Hilfe von 360 Grad Aufnahmen (360° Fotos) basierend auf „Google Street View – von innen ansehen, für Geschäfte und Ladenlokale“ eine neue Möglichkeit geschaffen, sich Einheimischen und Touristen zu präsentieren.

Virtuell ist aktuell

Die  Virtual Reality  ist stark im Kommen. Mittlerweile ist das Begehen virtueller Realitäten nicht mehr nur Gamern und Zockern von Computerspielen vorbehalten. Die Medienbranche ist bemüht die Angebote der breiten Masse anzubieten, diese hat die technischen Voraussetzungen vereinfacht und stets erweitert. Mittlerweile sind 360 Grad Aufnahmen einer sehr breiten Zielgruppe zugänglich. Die Geschäftswelt in Bad Wildungen gibt sich nicht damit zufrieden, diesen Trend zu beobachten, sondern man folgt ihm. Die erstellten Rundgänge können auch in 3D, mit VR-Brille betrachtet werden, mehrere Geschäfte bieten diese für wenig Geld an, so zum Beispiel EP:Lisboa, dort können Sie sofort die Rundgänge in 3D erleben. Lassen Sie sich doch mal den Kopf verdrehen!

Diese 360 Grad Fotoaufnahmen sind nicht nur für Kurgäste und Touristen interessant

So ein Panoramafoto ist natürlich eine super Möglichkeit, sich auf den Besuch einzustimmen und hilft bei der Reiseplanung. Aber auch die Bad Wildunger selbst bekommen die Möglichkeit ihre Stadt noch einmal aus einem ganz anderen Blickwinkel zu betrachten.

Neue Perspektiven bieten neue Werbemöglichkeiten

Für die Bad Wildunger Geschäftsleute und die Kultur– und Tourismusbranche der Stadt eröffnen sich nicht nur ganz neue Blickwinkel in und auf ihre Geschäfte, Gebäude und Restaurants. Es eröffnen sich gleichzeitig auch neue Werbemöglichkeiten. Denn ein gut gemachtes Business View Photo oder gleich ein kompletter Rundgang ist eine super Gelegenheit sich potentiellen Kunden wirkungsvoll und nachhaltig zu präsentieren. Solche Eindrücke bleiben in Erinnerung.

Wie funktioniert das?

Um die Business View Photo Ag Möglichkeiten von Google komplett auszuschöpfen, wurde mittels neuer Techniken Panoramaaufnahmen von Geschäften aufgenommen Die dabei entstandenen Aufnahmen sind zu Panoramafotos zusammengesetzt worden als Tour verknüpft und laden den Besucher zu einem virtuellen Rundgang durch die Stadt bis direkt in ausgewählte Läden, Restaurants und Hotels ein.

Das ganze wurde in einem Google Stadtplan gesteckt und kann jetzt für alle kostenlos 24 Stunden rund um die Uhr, von jedermann, angesehen, geteilt und in die eigene Homepage, bei Facebook oder sonst wo eingebaut werden.

Der Stadtplan und die einzelnen Rundgänge, können unter https://goo.gl/VFguA9 aufgerufen werden.

Perspektiven des Perspektivwechsels

Ute Kühlewind Geschäftsführerin, Reckhard Pfeil von der Staatsbad Bad Wildungen GmbH und Karsten Lindner von der Business View Photo Ag Initiatoren von BAD WILDUNGEN wird VIRTUELL, berichten stolz, dass der Perspektivwechsel mit einigen Partnern bereits erfolgreich gestartet ist. „Das Projekt wächst zügig, als nächstes ist eine Ausweitung auf Kultur und Tourismus nicht mehr nur in der Planung, sondern bereits in den Kinderschuhen der Umsetzung.“

Ein breiter Nutzfaktor

Der gedruckte Reiseführer hat bei vielen längst ausgedient. Auch lange beschreibende Texte lesen sich in dieser schnelllebigen Zeit nur wenige wirklich durch. Besondere Ecken schon mal digital zu erkunden macht sicherlich Spaß in der Urlaubsplanung. Die Orte dann live zu sehen, muss ein Erlebnis sein. Der ein oder andere Kunde wird später wissen wollen, wie nah die Aufnahmen an der Realität sind und kommt sicherlich zu Besuch. – Nicht nur nach Bad Wildungen, sondern auch in die teilnehmenden Geschäfte.

Es gibt schon was zu sehen:

Teile des geplanten ultimativen Shopping- und Sightseeing-Erlebnisses in Bad Wildungen finden sich schon jetzt online unter www.business-view.photo/go/bad-wildungen/. Dort kann sich der virtuelle Besucher von Ort zu Ort und direkt in die Geschäfte klicken. Probieren Sie es einfach mal aus.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Über Business View Photo Ag

Die Business View Photo Ag mit seinen Partner, ist der deutschlandweite Ansprechpartner, wenn es darum geht, Sie im Internet sichtbar zu machen. Google Street View Trusted ist eine 360°-Tour durch Ihr Unternehmen, von Google geschulte und zertifizierte Fotografen setzen Ihre Räume optimal in Szene, damit ihr Google Business Rundgang – von innen ansehen, welcher auch in Ihrer Homepage und bei Facebook eingebunden werden sollte, damit Ihre Kunden Sie besser finden!

Kontakt:

Detlev Molitor

Nordstr. 9a

44536 Lünen

Telefon +49 (0) 231 9105385

E-Mail detlev.molitor@business-view.photo

https://business-view.photo



 




 



Wir hoffen, dass Ihnen unsere Themenauswahl zusagt und freuen uns über Ihr Feedback.

 


 

facebook Gruppe   facebook Seite   twitter   linkedin   XING Gruppe Google+   tumblr   disqus   Pinterest   YouTube   VK   Marktplatz Mittelstand

 

Mehr kostenlose GOOGLE, Bing, Yahoo, facebook-Tipps

Melden Sie sich jetzt zum kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie die neusten Beiträge rund um Google, Bing, Yahoo, facebook-Optimierung.

Enter your email address:

Delivered by FeedBurner

Gefällt Ihnen die Themenauswahl unserer News? Der Aufbau, der Inhalt, die Optik? Wenn ja würden wir uns um eine Nachricht freuen, auch über konstruktive Kritik sind wir sehr dankbar. Gefällt Ihnen unsere Webseite? Fünf Fragen, gestalten Sie unsere Webseite mit.


 


24. Mai 2017 / by / in , , , , , ,
Google Cardboard Marketing – so funktioniert es

VR Brille Cardboard | FAQ Cardboard

GOOGLE CARDBOARD MARKETING – SO FUNKTIONIERT ES

Google Cardboards ist nicht nur etwas für Nerds und waschechte Gamer. Das Projekt, das 2015 gestartet ist, erweist sich als massentauglich: So konnte Google im Jahr 2015 bereits eine Millionen Cardboard verzeichnen, die im Umlauf waren. Anfang des folgenden Jahres, im Januar 2016, wuchs diese Zahl auf über fünf Millionen an und nahm im weiteren Verlauf des Jahres um über zehn Millionen zu. Die Anzahl an Google Cardboard steigt beträchtlich.

Google Cardboard ist ein Massen-medium und vor allem intuitiv

Google CardBoard Verkaufszahlen

Zum Vergrößern anklicken (CC-by-nc-sa 3.0/de – Detlev Molitor @Business View Photo Ag)

Damit mischt Google ganz vorne an der Front des Virtual Reality Marketings mit. Vergleichsweise kommt die Samsung Gear 2016 auf rund zwei Millionen Exemplare und die Oculus Rift sowie die HTC Vive auf rund 200.000 Stück. Diese Anbieter stellen die hauptsächliche Konkurrenz der Sparte dar, sodass Google Cardboards hier ganz klar an der Spitze liegt.
Der Grund dafür? Laut Hersteller und Fachleute liegt es an seiner grundsätzlichen Eigenschaft: Google Cardboards ist intuitiv und damit absolut benutzerfreundlich. Während die Konkurrenz eher anspruchsvolle Gamer hinsichtlich des Klientels im Blick hat, setzt Google – wie seit jeher – auf Massentauglichkeit und Benutzerfreundlichkeit.
Wer auf effizientes Virtual Reality-Marketing setzen möchte, sollte also Google Cardboard als entsprechende Option in Betracht ziehen – denn hier handelt es sich um ein Massenmedium, das sich für jede Alters- und Nutzerschicht eignet. Hier kann der Unternehmer also gezielt die breite Masse erreichen, um neue Kunden anzuwerben.
Ein weiterer Grund für seine Popularität dürfte auch das Preis-Leistungs-Verhältnis des Cardboards darstellen. Keine andere VR-Brille ist so kostengünstig wie Google Cardboard.
Das Anwendungsprinzip von Google Cardboard gestaltet sich spielend einfach: Das Smartphone wird in die einfache Karton-Halterung gelegt und zack – ist die eigene VR Brille betriebsfähig. Google setzt an dem Punkt an, an dem Nintendo bereits vor etlichen Jahren Geschäftsgeschichte geschrieben haben: Simplizität, Massentauglichkeit und Kundennähe.
Sony und Microsoft erhalten hinsichtlich ihrer Qualität zwar durchweg positive Resonanz, doch wird diese nur von einer wesentlich geringeren Anzahl von Nutzern aktiv genutzt – meist handelt es sich dabei um Privatpersonen.

Virtual Reality Marketing – immer up-to-date

Marketing Agenturen wissen derzeit noch häufig nichts mit dem neuen Medium Virtual Reality anzufangen. Doch in einem Zeitalter weltweiter Vernetzung und beständiger technischer Innovation verändert sich auch die Wirtschaft und mit ihr die aktuellen Anforderungen an den Markt. Wer also up-to-date liegen und dabei weiter auf der Erfolgsroute fahren möchte, passt sich an – und macht sich vor allem die neuen Möglichkeiten zu Nutze.
Virtual Reality Marketing bietet viele Vorteile und öffnet neue Türen und Tore. Doch um davon profitieren zu können, muss die virtuelle Realität erst einmal begriffen werden. Hier muss eine praxisnahe Auseinandersetzung mit dem Thema erfolgen. Wer erfolgreich Marketing-Konzepte für das Google Cardboard entwerfen möchte, muss das Virtual Reality-Gefühl, das auch bei den späteren Betrachtern entstehen soll, nachempfinden. Dies ist nur mit einer praktischen Auseinandersetzung mit Google Cardboard möglich. Diejenigen, die an Marketing-Entscheidungen beteiligt sind, müssen verstehen und erfahren, was Virtual Reality bedeutet und wie es sich anfühlt, diese zu erleben.
Wer Virtual Reality-Marketing betreiben möchte, muss dieses Gefühl zunächst jedoch erst einmal – unter dem Aspekt des Mehrwerts – kreieren. Mehrwert liegt vor, wenn der Nutzer langfristig interessiert bleibt. Welche Aspekte den Mehrwert nun kreieren ist selbstverständlich Aufgabenbereich der an den Marketing-Entscheidungen Beteiligten. Hier muss immer im Auge behalten werden, dass es sich bei Google Cardboard um ein intuitives Massenmedium handelt, dass sich im Grunde für jede Person eignet. Diese breite Zielgruppe muss daher auch beim Entwurf der entsprechenden VR-Marketing-Strategie fokussiert werden.

Google Cardboard – tauch‘ ein in virtuelle Welten

Mit Google Cardboard lassen sich in Kombination mit dem Smartphone 3D-Filme und Animationen und 360 Grad Panorama-Rundgänge genießen. Das massentaugliche VR-Medium wurde bisher in allen großen deutschen Computermagazinen (c’t, PC Magazin, connect, Android Magazin u.a.) vorgestellt und ermöglicht es dem Betrachter, in die virtuelle Realität einzutauchen.
Beim Google Cardboard gibt es verschiedene Modelle, unter denen der Käufer wählen kann. Das Google-zertifizierte „WWFC“ steht für „Works with Google Cardboard“ und bedeutet, dass alle Google Cardboard-Apps verwendet werden können.

Virtual Reality im eigenen Unternehmen

Ein Aspekt, dem sich Unternehmer und Unternehmen in Hinblick auf das neue Medium VR stellen müssen, ist es, das eigene Unternehmen virtuell erlebbar zu machen. Dabei kann die Google Street View Technologie genutzt werden. Die Aktualität birgt momentan viel Potential sich von der Konkurrenz positiv abzugrenzen.

Die Einbindung von VR-Erlebnissen in die firmeneigene Strategie ist zeitgemäß und doch wird sich von vielen Unternehmen noch nicht genutzt.

Dabei ist die Technologie vielseitig einsetzbar: Unter anderem können damit beispielsweise Musikkonzerte, Fashion Shows und andere Events beworben werden – doch auch Messerundgänge, 360 Grad Probefahrten, Produktpräsentationen und vieles mehr bieten sich zu Marketingzwecken an. Welches Erlebnis auch vermittelt werden soll, nichts kann ein Live-Erlebnis derzeit so stark suggerieren wie die Virtual Reality-Technik.

Das wichtigste Kriterium dürfte für Firmen und Hersteller jedoch der Punkt der Massentauglichkeit sein. Das Google Cardboard ist günstig, einfach und schnell in der Herstellung und lässt sich individuell bedrucken oder alternativ mit Aufklebern versehen. Dadurch lässt sich das Cardboard personalisieren und trägt damit den Fachausdruck Branded Google Cardboard. Dies bietet sich natürlich ideal für Firmen und Unternehmen zu Marketingzwecken an.

Habt Mut zum Ausprobieren und Erlebt die Welt anders!

Google Cardboard® – Ihr Smartphone für 3D und 360° Rundgänge genießen Sie damit spannende Ausflüge in die virtuelle Realität. Infos unter www.business-view.photo oder Freecall Germany  0800 – 6647335

Über Business View Photo Ag

Die Business View Photo Ag, wurde 2015 gegründet, die Hauptkompetenz liegt in der Werbung, Öffentlichkeitsarbeit und Organisation im B2B-Bereich für B2B Kunden insbesondere Content Marketing, Social Media Management und Google Maps Street View Panoramarundgänge – von innen ansehen. Mit unseren Partnern, sind wir der europaweite Ansprechpartner, wenn es darum geht, Sie im Internet sichtbar zu machen. Ein kernprodukt, Google Street View|Trusted ist eine 360°-Tour durch Ihr Unternehmen. Von Google geschulte und zertifizierte Fotografen setzen Ihre Räume optimal in Szene, um den maximalen erfolg zu garntieren. Der Google Rundgang kann auch in Ihre Homepage und bei Facebook eingebunden werden, und natürlich auch in 3D mit dem Google Cardboard betrachtet werden.

Infos unter www.business-view.photo oder Freecall Germany  0800 – 6647335

Kontakt:

Detlev Molitor
Nordstr. 9a
D-44536 Lünen
Telefon +49 (0) 231 9105385
E-Mail: detlev.molitor@business-view.photo
URI: https://business-view.photo/?p=10304

 

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“ PDF-Download: VR Marketing

Zusätzliche Informationen

Was die Business View Photo Ag für Sie tuen kann

 

Masszeichnung VR CardBord V2

Cardboard V2

Das einfachste Modell

Google VR CardBoard

Für das Schaufenster oder auch als Deko, trotzdem voll Funktionstüchtig

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir hoffen, dass Ihnen unsere Themenauswahl zusagt und freuen uns über Ihr Feedback.

 

 

facebook Gruppe   facebook Seite   twitter   linkedin   XING Gruppe     Google+   tumblr   disqus   Pinterest   YouTube   VK   Marktplatz Mittelstand

 

Mehr kostenlose GOOGLE, Bing, Yahoo, facebook-Tipps

Melden Sie sich jetzt zum kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie die neusten Beiträge rund um Google, Bing, Yahoo, facebook-Optimierung.
Enter your email address:


Delivered by FeedBurner

Gefällt Ihnen die Themenauswahl unserer News? Der Aufbau, der Inhalt, die Optik? Wenn ja würden wir uns um eine Nachricht freuen, auch über konstruktive Kritik sind wir sehr dankbar. Gefällt Ihnen unsere Webseite? Fünf Fragen, gestalten Sie unsere Webseite mit.



 




 




 


8. März 2017 / by / in , , , , , ,
Dresden – Stadion Street View: SIE in 360 Grad

Mehrwert und Exclusiv

Stadion Street View, SIE in 360 Grad

Sie wollen mal auf einem Street View Panorama in Google Maps zu sehen sein? Jetzt bekommen Sie die Chance dazu. Während der Dresdner Weitsicht haben Sie die Möglichkeit Ihr eigenes persönliches Google Street „Stadion“ View Panorama, im Dresdner Stadion erstellt zu bekommen. Melde Sie sich am Stand von art2viz und der Business View Photo Ag bei Bert Siegel wird ein 360° Panoramafoto mit Ihnen und den Blick in das Stadion von Dynamo Dresden kostenlos erstellen. Innerhalb der nächsten Tage wird dieses Panorama dann direkt in Google Maps weltweit abrufbar sein. Von uns erhalten Sie zudem den direkten Link zum Abruf und Teilen des Panoramas zugesendet.

Terminwunsch

Damit wir uns ausreichend Zeit für Sie nehmen können













4. Oktober 2016 / by / in , , , , ,
4. Oktober 2016 – Google gibt großes bekannt

Den Termin schon im Kalender notiert?

Keynote :: Google gibt die neue Strategie Software und Hardware bekanntAdd Event Google Kalender

Android 7.1 Nougat, Chrome, StreetView, Smartphone Google Pixel (XL), Chromecast Ultra und vieles mehr, wenn man den aktuellen Pressemeldungen glauben schenken kann. Ich bin gespannt, und habe mir den Termin notiert.

#madebygoogle

Google verkündet Termin zu einer Google-Veranstaltung am 04. Oktober
In den letzten Wochen gab es bereits Gerüchte, dass Google wohl Anfang Oktober eine Veranstaltung abhalten wird. Nun ist es offiziell, Google hat den Termin für ein Google-Event am 04. Oktober bekanntgegeben.

Google hat ein Teaser-Video veröffentlicht (https://goo.gl/zEjhrt), wo sich neben dem Datum der Veranstaltung, auch der Umriss des Eingabefeldes der Google-Suche in ein Smartphone verwandelt. Es ist also schon mal sicher dass neue Smartphones vorgestellt werden, dabei handelt es sich wohl um das Pixel und Pixel XL.

Zusätzlich hat Google auch eine Website zur Veranstaltung online gestellt (https://madeby.google.com), dort ist es möglich die E-Mail-Adresse zu hinterlegen um über Neuigkeiten benachrichtigt zu werden.

Der 4. Oktober 2016 wird jedenfalls ein verdammt wichtiger Tag für Google und die gesamte Internet-Branche.

Zusätzliche Informationen

  1. Google soll am 4. Oktober einen neuen Wifi-Router präsentieren, einen neuen Wifi-Router mit Mesh-Technologie, der 129 US-Dollar kosten soll.
  2. Pixel und Pixel XL: Das sind Googles nächste Smartphones, mit komplett neuem Launcher, und sollten gegen iPhone 7xx und Samsung 7xx aufgestellt werden.
  3. Eine Basis-Station, Google Home, für die eigenen vier Wände. Preislich gesehen soll dieser bei ca. 130 Dollar liegen.
  4. Andromeda das Highlight der Keynote. Es soll sich hier um ein Hybrid-OS aus Android und Chrome OS handeln. Eines der ersten Geräte mit Andromeda (Pixel 3) wird wohl ein Laptop mit abnehmbarem Display und Tablet-Modus sein
  5. Google wird in Zukunft mehr Druck beim Thema VR, mit Daydream machen und es könnte gut sein, dass hier auch ein neues Produkt vorgestellt wird. Hierzu geistert von Google schon der Hashtag #GoogleCardboard
  6. Android Wear 2.0, Google will selbst zwei Smartwatches auf den Markt bringen.

Unser Angebot bis 04.Oktober 2016

15% Rabatt auf alle VR-Brillen Google CardBoard Brillen



 




 



Wir hoffen, dass Ihnen unsere Themenauswahl zusagt und freuen uns über Ihr Feedback.

 


 

facebook Gruppe   facebook Seite   twitter   linkedin   XING Gruppe     Google+   tumblr   disqus   Pinterest   YouTube   VK   Marktplatz Mittelstand

 

Mehr kostenlose GOOGLE, Bing, Yahoo, facebook-Tipps

Melden Sie sich jetzt zum kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie die neusten Beiträge rund um Google, Bing, Yahoo, facebook-Optimierung.
Enter your email address:


Delivered by FeedBurner

Gefällt Ihnen die Themenauswahl unserer News? Der Aufbau, der Inhalt, die Optik? Wenn ja würden wir uns um eine Nachricht freuen, auch über konstruktive Kritik sind wir sehr dankbar. Gefällt Ihnen unsere Webseite? Fünf Fragen, gestalten Sie unsere Webseite mit.

29. September 2016 / by / in , , , , , , , , ,
So nutzen die Deutschen Google

Google

Mit seinen Diensten hat der Internetriese großen Einfluss darauf, wie wir die Welt wahrnehmen. Statista hat in einer Online-Umfrage rund 1.000 Menschen in Deutschland dazu befragt, welche Google-Angebote sie nutzen. Auf Platz drei der populärsten Google-Dienste liegt das eigentliche Herzstück des Unternehmens, die Suchmaschine. 72 Prozent der Befragten googlen zumindest gelegentlich. Auf Platz eins und zwei liegen mit jeweils rund 80 Prozent YouTube und Google Maps. Auf Platz vier folgt Chrome (62 Prozent).

Der Browser könnte auch eine Rolle dabei spielen, dass Google.de nicht an der Spitze des Rankings steht, es ist gut möglich, dass viele die Suchmaschine unbewusst über Chromes Adresszeile nutzen, oder nicht wahrnehmen das es sich um die Google Suche handelt.

So nutzen wir die Google Dienste

Google Maps auf Platz 2

Der am häufigsten genutzten bewusst wahrgenommenen Google Dienste! Die Suchmaschine nur Platz 3. Starten Sie mit Ihrer Werbung auf Google Maps jetzt durch, mit einem unverbindlichen Beratungsgespräch.












Weiterführende Informationen

Google Suchmaschine Updates & Timeline

Google Suche inkl. Bewertungen von anderen Portalen

Google, gibt Gas im Reisemarkt

60 Sekunden im Internet

 

 

Local Guide Insider Treffen: Datenschutz, Photowalk, Geowalk, Aufnahmearten und vieles mehr, jetzt kostenlos Anmelden!



 




 



Wir hoffen, dass Ihnen unsere Themenauswahl zusagt und freuen uns über Ihr Feedback.

 


 

facebook Gruppe   facebook Seite   twitter   linkedin   XING Gruppe     Google+   tumblr   disqus   Pinterest   YouTube   VK   Marktplatz Mittelstand

 

Mehr kostenlose GOOGLE, Bing, Yahoo, facebook-Tipps

Melden Sie sich jetzt zum kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie die neusten Beiträge rund um Google, Bing, Yahoo, facebook-Optimierung.
Enter your email address:


Delivered by FeedBurner

Gefällt Ihnen die Themenauswahl unserer News? Der Aufbau, der Inhalt, die Optik? Wenn ja würden wir uns um eine Nachricht freuen, auch über konstruktive Kritik sind wir sehr dankbar. Gefällt Ihnen unsere Webseite? Fünf Fragen, gestalten Sie unsere Webseite mit.

28. September 2016 / by / in , , , , , , , ,

Preisangebote, wenn nichts anderes angegeben, in Euro, vorbehaltlich der Verfügbarkeit und zuzüglich der Gesetzlich vorgeschriebenen Mehrwertsteuer, Zwischenverkauf vorbehalten, unsere Rabatte, Sonderpreise und / oder Nettopreise gelten nur für Geschäftskunden, die als Unternehmer im Sinne des BGB (§14, Abs. 1) tätig sind. Es gelten bei Beauftragung / Bestellung ausschließlich unsere AGB : Allgemeinen Liefer- und Geschäftsbedingungen.



Webdesign & Idee by Business View Photo Ag | Virengeprüft mit McAfee Siteadvisor


Diese Website verwendet eigene, fremde Cookies und ähnlichen Technologien wie z.B. Conversion Tracking von Google & Twitter. Durch die Nutzung unserer Dienste / Webseite(n) erklären Sie sich mit deren Einsatz einverstanden. more information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen