Was ist Google Street View Trusted?

Google Street View Trusted ist Google Maps Business View!

Google Street View ist eine Ansicht, von Öffentlichen Straßen und Wegen, welche von Google mit speziellen 360 Grad Kameras erstellt wurde und auch noch wird, um sich ein Bild von Städten und Länder zu machen. Diese Aufnahmen werden durch Google kostenlos aufgenommen und veröffentlicht.

Google Street View Trusted, oder Google Maps Business View ist eine Ansicht von Privaten oder Öffentlichen Straßen, Wege, Gebäude, Büros, Geschäfte, Praxen usw.. Google hat diesen kompletten Part ausgelagert an speziell geschulte Street View Fotografen.

Da Google Street View Trusted, Werbung für Unternehmen, Stadtteile, Sehenswürdigkeiten, Ärzte, Markler, Hotels, Restaurants ist, wird diese Leistung nicht durch Google kostenlos erbracht.

Google implementiert jedoch die Street View Touren durch Ihre Lokation kostenlos in der Google Suche, Maps und Street View, was viele noch nicht wissen auch in dem Google Hotelfinder, Branchensuche und Reiseführer und kann auch für das Mitarbeiter Rekrutieren genutzt werden, da auch die Europäische Jobsuchmaschine von Google in den Startlöchern steht.

Was kostet Google Business View?

Da je nach Größe der zu Fotografierenden Fläche, und der gewünschten Punkte die Optimal in der Google Suche und auf Maps dargestellt werden soll, mehr oder weniger Fotos aufgenommen werden, kann kein Pauschaler Preis genannt werden. Als Richtwert kann jedoch für eine kleines Ladenlokal ca. 300 Euro, ein Hotel 900 Euro, ein Ferienpark / Freizeitpark 2500 Euro genutzt werden. Bei den Preisen handelt es sich um einmalige Kosten, es entstehen bei der Business View Photo Ag, keine weiteren Aufschläge, oder Abo Gebühren.

25% mehr Besucher

Mehrere Studien belegen, das Lokationen mit einem Street View Rundgang ca. 25% mehr Besucher erhalten.

Lassen Sie sich unverbindlich beraten!

Unsere Produktberater und Fotografen helfen Ihnen weiter, füllen Sie einfach untenstehendes Formular aus, wir melden uns, oder Rufen Sie uns über die kostenlose Rufnummer 0800 – 6647335 oder direkt an.






» Was halten Sie davon? Ihre Feedback ist uns wichtig!



 




 



Wir hoffen, dass Ihnen unsere Themenauswahl zusagt und freuen uns über Ihr Feedback.

 


 

facebook Gruppe   facebook Seite   twitter   linkedin   XING Gruppe Google+   tumblr   disqus   Pinterest   YouTube   VK   Marktplatz Mittelstand

 

Mehr kostenlose GOOGLE, Bing, Yahoo, facebook-Tipps

Melden Sie sich jetzt zum kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie die neusten Beiträge rund um Google, Bing, Yahoo, facebook-Optimierung.

Enter your email address:

Delivered by FeedBurner

Gefällt Ihnen die Themenauswahl unserer News? Der Aufbau, der Inhalt, die Optik? Wenn ja würden wir uns um eine Nachricht freuen, auch über konstruktive Kritik sind wir sehr dankbar. Gefällt Ihnen unsere Webseite? Fünf Fragen, gestalten Sie unsere Webseite mit.


 


22. Juni 2017 / by / in , ,
5 Milliarden Menschen sind jetzt mobil

Über fünf Milliarden Menschen sind mittlerweile laut GSMA Intelligence mobil – damit nutzen zwei Drittel der Menschheit Smartphones und Handys.

Smartphone wird wichtigster Online-Zugang

Das Smartphone wird den PC als wichtigsten Zugang zum Internet bis 2021 ablösen. Das geht aus der aktuellen Ausgabe des CISCO VNI Forecast hervor. Demnach liegt der Desktop-Anteil derzeit noch bei über 40 Prozent, soll aber in den kommenden vier Jahren auf 25 Prozent fallen. Gleichzeitig wird der Smartphone-Anteil am weltweiten IP-Traffic auf 33 Prozent steigen. Dagegen kommen sogenannten Machine to Machine-Verbindungen auch 2021 eine im Vergleich eher untergeordnete Rolle zu. Rund fünf Prozent des Gesamt-Traffics werden dann auf den automatisierten Informationsaustausch zwischen Endgeräten wie Maschinen oder Fahrzeugen entfallen.

Prognose weltweiten Internet Traffic

Quelle: Statista

Ist Ihre Webseite fit für diesen Trend?

Wann haben Sie Ihre Webseite zum letzten mal mit Ihrem Smartphone aufgerufen?

Homepagedesign ist individuell, ob Webvisitenkarte, Blog- oder Warenwirtschaftssystem, was wollen Sie erreichen? Mehr Kontakte, mehr Anfragen, mehr Dialog – Ihre Wünsche werden Optimal erfüllt.

Angepasste Leistungen, an Ihre Bedürfnisse, was möchten Sie selbst machen, was abgeben…

Lassen Sie sich kostenlos und unverbindlich Beraten.






Weiterführende Informationen

» Was halten Sie davon? Ihre Feedback ist uns wichtig!



 




 



Wir hoffen, dass Ihnen unsere Themenauswahl zusagt und freuen uns über Ihr Feedback.

 


 

facebook Gruppe   facebook Seite   twitter   linkedin   XING Gruppe Google+   tumblr   disqus   Pinterest   YouTube   VK   Marktplatz Mittelstand

 

Mehr kostenlose GOOGLE, Bing, Yahoo, facebook-Tipps

Melden Sie sich jetzt zum kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie die neusten Beiträge rund um Google, Bing, Yahoo, facebook-Optimierung.

Enter your email address:

Delivered by FeedBurner

Gefällt Ihnen die Themenauswahl unserer News? Der Aufbau, der Inhalt, die Optik? Wenn ja würden wir uns um eine Nachricht freuen, auch über konstruktive Kritik sind wir sehr dankbar. Gefällt Ihnen unsere Webseite? Fünf Fragen, gestalten Sie unsere Webseite mit.


 


20. Juni 2017 / by / in ,
Die häufigsten SEO Fehler, auf Webseiten

SEO Qualität & SEO Fehler

Was sind die nachweislich größten SEO-Fehler auf Webseiten? Ein Seo-Audit für über eine Million Webseiten verrät es. Mysiteauditor, die mehr als 1 Millionen Seiten auf die aktuellen MOZ-Ranking-Faktoren hin untersucht haben.

Fehler im Domain-Namen

Nicht mehr als zwanzig Buchstaben, und Ihr Markenzeichen, Ihr Produkt, Ihr Ort sollte im Namen vorkommen.

Zum Beispiel MAGIX, eine Marke, die Software im Bereich Video, Musik & Foto vertreibt, hat zwar mit dem Ort und Produkt nichts zu tun, aber als Marktführer für Software. Hauptsache, der Markenname setzt sich durch. Anders sieht es im Lokalen Marketing aus, biergarten-musterstadt.de, busreisen-musterstadt.de, autowerkstatt-musterstadt.de etc., hier kann schon viel Publikumsverkehr durch die bessere SEO (Suchmaschinenoptimierung) generiert werden. Siehe hierzu auch unseren Beitrag Erstellung der eigenen 3,99 Euro Webseite.

XOTTI → xotti.de oder besser: xotti-fotografie, fotografie-dortmund

Arzt → Praxis Meier oder besser: Hausarzt Dortmund Meier, Zahnarzt Dortmund

Hotel → Hotel Rose oder besser: Hotel Hamburg Rose, Hotel in Hamburg

Reisebüro → Reiseoase oder besser: Reiseoase Frankfurt, Spanienspezialist Reiseoase

Fehler im Title der Webseite

Gar keinen Titel zu haben, ist schon zu Zeiten von WordPress & Co. schwierig, kommt aber auch oft vor, aufgefallen ist den Testern jedoch hauptsächlich fehlende Zielkeywords und zu lange Titel.

Fehler in der Description

Auch wenn diese hauptsächlich genutzt wird, wenn ein Beitrag geteilt wird, zum Beispiel Facebook, Google+, Twitter, aber ein Auszug wird auch zum Teil bei Suchmaschinen angezeigt. 68 Prozent der Webseiten hatten das Zielkeyword nicht in der Beschreibung!

Bildoptimierung

Immer wieder das leidige Thema ALT & Title, was viele nicht wissen, die großen Suchmaschinen, schauen sich die Bilder genau an, denn auch ein Bild hat ein internes Text oder Meta Feld. FAQ: Meta Daten in digitalen Fotos

  • 67 Prozent aller Webseiten hatten keine ALT-Tags.
  • 76 Prozent hatten kein Ziel-Keywords in den ALT-Tags.
  • 81 Prozent aller Fälle hatten das Keyword nicht im Bildnamen (Dateinamen)

Überschriften-Struktur

Damals zu HTML Zeiten, war es einfacher <H1><H2><H3><H4><H5>, das wurde genutzt, in der Studie kam jedoch heraus, das 31 Prozent, der Webseiten, keine H1-Überschriften hatten. Für WordPress halten wir eine kleine Anleitung zu Download bereit (PDF)

Content = Inhalt

Neuer, einmaliger Text – Stellen sie sicher, dass Sie einzigartige, gut geschrieben und neue Inhalte auf Ihrer Website, die auf Ihrem primären Keywords konzentriert sind, haben. Schreiben Sie Ihre Keywords FETT in den Text. Jeder Beitrag, jede Seite sollte 400-600 Wörter enthalten.

Flash

7 Prozent nutzen noch Flash, welches a) ein Sicherheitsproblem und b) auf vielen Endgeräten nicht mehr angezeigt werden kann, somit werden diese Webseiten durch die Suchmaschinen abgestraft. Siehe hierzu auch Bye Bye Adobes Flash

Responsive Webdesign

Übersetzt, für alle Endgeräte geeignet, PC, Mac, Smartphone, Tablet …, zusätzlich fehlt bei 64 Prozent aller Seiten fehlt das Viewport Metatag im <head>-Bereich

Testen Sie doch mal Ihre Webseite, mit dem PC und einem Smartphone.

https – SSL Sicherheit

Haben Sie ein Shop-System? Kann man bei Ihnen etwas Bestellen (Reisebuchung, Tischreservierung, Übernachtung, Warenkorb)? Wenn ja sollten Sie schnellstmöglich auf SSL Umstellen, für die anderen wird es aber auch Zeit, da Firefox und Google Chrome vor nicht geschützten Webseiten warnt. Würden Sie eine unbekannte Webseite, mit vorgeschalteter Werbung besuchen?

» Was halten Sie davon? Ihre Feedback ist uns wichtig!



 




 



Wir hoffen, dass Ihnen unsere Themenauswahl zusagt und freuen uns über Ihr Feedback.

 


 

facebook Gruppe   facebook Seite   twitter   linkedin   XING Gruppe Google+   tumblr   disqus   Pinterest   YouTube   VK   Marktplatz Mittelstand

 

Mehr kostenlose GOOGLE, Bing, Yahoo, facebook-Tipps

Melden Sie sich jetzt zum kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie die neusten Beiträge rund um Google, Bing, Yahoo, facebook-Optimierung.

Enter your email address:

Delivered by FeedBurner

Gefällt Ihnen die Themenauswahl unserer News? Der Aufbau, der Inhalt, die Optik? Wenn ja würden wir uns um eine Nachricht freuen, auch über konstruktive Kritik sind wir sehr dankbar. Gefällt Ihnen unsere Webseite? Fünf Fragen, gestalten Sie unsere Webseite mit.


 


10. Juni 2017 / by / in , ,
Google Maps zeigt jetzt auch Luftverschmutzung an

pte20170606012

Google Maps zeigt jetzt auch Luftverschmutzung an

Testphase für Oakland gestartet – Ansichtsmodus zeigt Problembereiche

Google Maps: Neuer Ansichtsmodus zeigt die Luftqualität (Foto: google.maps.com)

Google Maps: Neuer Ansichtsmodus zeigt die Luftqualität (Foto: google.maps.com)

Google Maps: Neuer Ansichtsmodus zeigt die Luftqualität (Foto: google.maps.com)

Mountain View/Oakland (pte/06.06.2017/10:30) Der Online-Kartendienst Google Maps http://google.com/maps bietet Nutzern künftig eine weitere Ansichtsmöglichkeit seiner Karten und testet am Beispiel der US-Stadt Oakland die Visualisierung von Luftverschmutzung. Mehr Bewusstsein schaffen

Ähnlich wie bei der Google-Anzeige von Staus arbeitet die Ansicht der Luftverschmutzung mit Farben für den Reinheitsgrad der Luft. Rot steht dabei für eine eher schlechte Qualität. Die Luft-Daten für die kalifornische Stadt Oakland hat Google mithilfe seiner Street-View-Cars gesammelt. Diese wurden für das neue Projekt zuvor mit speziellen Sensoren des Start-ups Aclima http://aclima.io ausgestattet.

In einer weiteren Partnerschaft mit dem Environmental Defense Fund http://edf.org will Google auf problematische Stadtgebiete mit sehr schlechter Luftqualität aufmerksam machen. Bereits jetzt profitieren Umweltforscher vom Kartenmaterial für Oakland. Darauf wird neben der bloßen Verschmutzung der Luft auch sichtbar, wo Autos stark beschleunigen und wann die Luftverschmutzung dadurch an bestimmten Orten am stärksten ist.

Enorme Datenmengen

Laut Google soll die Datensammlung über die Luftverschmutzung die größte sein, die je veröffentlicht wurde. „Beinahe drei Mio. Messungen und 14.000 aufgezeichneten Meilen innerhalb eines Jahres“, vermeldet das Unternehmen Google in einem Blog-Post http://bit.ly/2rWwRMv . Künftig soll die neue Ansicht für weitere Städte verfügbar gemacht werden und auch dort einen besseren Überblick über die Luftqualität geben.

» Was halten Sie davon? Ihre Feedback ist uns wichtig!

Anmerkung: Bei mir klappt es leider nicht, auch nicht auf der Beta Version unter Android, entweder das nächste Update abwarten, oder ich mache etwas Falsch 🙂



 




 



Wir hoffen, dass Ihnen unsere Themenauswahl zusagt und freuen uns über Ihr Feedback.

 


 

facebook Gruppe   facebook Seite   twitter   linkedin   XING Gruppe Google+   tumblr   disqus   Pinterest   YouTube   VK   Marktplatz Mittelstand

 

Mehr kostenlose GOOGLE, Bing, Yahoo, facebook-Tipps

Melden Sie sich jetzt zum kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie die neusten Beiträge rund um Google, Bing, Yahoo, facebook-Optimierung.

Enter your email address:

Delivered by FeedBurner

Gefällt Ihnen die Themenauswahl unserer News? Der Aufbau, der Inhalt, die Optik? Wenn ja würden wir uns um eine Nachricht freuen, auch über konstruktive Kritik sind wir sehr dankbar. Gefällt Ihnen unsere Webseite? Fünf Fragen, gestalten Sie unsere Webseite mit.


 


6. Juni 2017 / by / in ,
Bing Places for Business für mehr Länder Freigeschaltet

Bing Places for Business ist ab sofort in den Vereinigte Staaten, Australien, Österreich, Brasilien, Kanada, China, Deutschland, Indien, Italien, Mexiko, Spanien, Schweiz und Vereinigtes Königreich verfügbar.

Bing Places for Business – der Branchenbucheintrag bei Microsoft

bing = but is not google, ist zwar korrekt, aber die Microsoft suche hat in vielen Bereichen die Nase vorne.

Sind Sie gelistet bei Apple, YAHOO!, Yelp, Bing, MapQuest (OpenStreetMap) und viele mehr?! Für Ihr Unternehmen, jetzt informieren.

Mittlerweile zählt das Netzwerk mehr als 150 Millionen Unique Searches (deutsch: einzelne Suchanfragen) jeden Monat alleine in den USA. Das entspricht etwa 30% Marktanteil. Weltweit hat Google 1.100.000.000 Besucher (ohne Verbundene Suchmaschinen wie AOL , T-Online), das Yahoo! Bing Netzwerk 650.000.000!

Mit Bing zusammenarbeiten

Apple: Der Personal Assistant Siri setzt ab iOS 7 anstatt auf Google auf Microsofts Pendant bei Suchanfragen

Facebook: Dabei sollen vorgenommene Bewertungen von Nutzern auf verschiedene Art und Weise in die Ergebnisse der Suchmaschine integriert werden.

Windows Phone: Handys mit Windows Phone haben unterhalb des Bildschirms drei Hardware-Tasten, von denen die rechte die Bing-App aufruft.

Cortana: Seit Windows Phone 8.1 setzt Microsoft bei dem Siri-Konkurrenten Cortana auf die Suchmaschine Bing.

Social Network: So werden bei der Suche nach den relevantesten Ergebnissen in einer separat angeordneten Suchleiste Daten von Facebook, Twitter, Quora, Foursquare, LinkedIn, Google+ und anderen Diensten mit einbezogen.

» Was halten Sie davon? Ihre Feedback ist uns wichtig!



 




 



Wir hoffen, dass Ihnen unsere Themenauswahl zusagt und freuen uns über Ihr Feedback.

 


 

facebook Gruppe   facebook Seite   twitter   linkedin   XING Gruppe Google+   tumblr   disqus   Pinterest   YouTube   VK   Marktplatz Mittelstand

 

Mehr kostenlose GOOGLE, Bing, Yahoo, facebook-Tipps

Melden Sie sich jetzt zum kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie die neusten Beiträge rund um Google, Bing, Yahoo, facebook-Optimierung.

Enter your email address:

Delivered by FeedBurner

Gefällt Ihnen die Themenauswahl unserer News? Der Aufbau, der Inhalt, die Optik? Wenn ja würden wir uns um eine Nachricht freuen, auch über konstruktive Kritik sind wir sehr dankbar. Gefällt Ihnen unsere Webseite? Fünf Fragen, gestalten Sie unsere Webseite mit.


 


2. Juni 2017 / by / in , ,
Die Erlebnisregion Edersee / Edertal wird mit „Google Street View“ virtueller.

Warum die Betriebe der Region jetzt mitmachen sollten

Die Erlebnisregion punktet nicht nur durch ihre Freizeitsportangebote, durch attraktive Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten, jetzt zeigt sie sich auch virtueller!

Das Internet begleitet uns in der heutigen Gesellschaft täglich: Mal schnell im Internet nach Urlaubszielen und Wochenendtrips schauen, was gibt es dort an sportlichen Möglichkeiten und Ausflugszielen, oder gleich online-buchen, -reservieren oder -einkaufen. Durch die Nutzung von Smartphones ist jeder immer und fast überall online. Vor allem kleine touristische Leistungsanbieter, Gewerbetreibende und Händler „vor Ort“ werden vom Online-Angebot abgehängt und nicht mehr wahrgenommen.

 

 

Bei Google auffallen, so erreichen Sie eine optimale Auslastung für Ihren Betrieb und so gewinnt der Einzelhandel neue Kunden!

Das Internet ist nicht nur den großen Konzernen vorbehalten, gerade klein- und mittelständische Betriebe nutzen ihre Chance im Internet bei Google aufzufallen. Betreiber von Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotels lasten ihre Betriebe optimal aus, Restaurants erhöhen ihre Tischreservierungen, Freizeiteinrichtungen ihre Besucherzahlen und der Einzelhandel bekommt mehr Kundschaft. Werden Sie bei Google gesehen und gefunden? Die Google Suche, auf Maps und Street View ermöglicht Ihnen ihr Unternehmen, Ihre Firma, oder Ihren touristische Betrieb mit einem Virtuellen 360° Rundgang darzustellen. Ihre Produkte, Ihr Ambiente, Ihre Freizeitmöglichkeiten direkt in der Google Suche, die meist aufgerufene Webseite weltweit. Kunden und Gäste können sich schon vor dem Besuch in ihren Räumlichkeiten, oder Außenbereich umsehen. Das schafft nicht nur Vertrauen, sondern die Aussagekraft des Virtuellen 360° Rundgang lädt zum Besuch in Ihrem Haus ein. Durch unabhängige Institute wurde nachweislich Festgestellt, dass Betriebe mit Virtuellen 360° Rundgängen ca. 25 Prozent mehr Zimmerbuchungen erhalten. Eine Einbindung des Virtuellen 360° Rundgangs in Ihrer Webseite, sowie in sozialen Netzwerken, beispielsweise Facebook, erhöht die Verweildauer von Besuchern um bis das 5 Fache gegenüber herkömmlichen Seiten, dies bestätigt auch die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK). So beeinflussen Sie Ihr Ranking bei Google positiv!

Google Street View | Trusted von innen ansehen heißt das Produkt, aber wie kommt dies in meinen Betrieb?

Google produziert weltweit keine Rundgänge „von innen ansehen“ selbst. Sie benötigen dazu einen Partner, wie zum Beispiel die Business View Photo Ag. Vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Informationstermin telefonisch unter 0561 450 460 62, oder per E-Mail an kassel@business-view.photo. Sie entscheiden ob Ihr komplettes Business, oder nur ein Teil, zum Beispiel Ihre Aktionsfläche fotografiert werden sollen. Die Preise gestalten sich hier nachdem was Sie bei Google darstellen wollen, beginnend ab einmalig 290 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. Nachdem der Fototermin (ca. eine Stunde) in Ihrem Räumlichkeiten beendet ist, erscheint nach kurzer Zeit der virtueller Rundgang, in den Google Diensten. Die Business View Photo Ag übernimmt die ganze Arbeit für Unternehmen, Firmen und touristische Leistungsanbieter und ist von Google geschult, zertifiziert und bietet beste Qualität.

Fakten

Durch den virtuellen Einblick in die Betriebe der Erlebnisregion Edersee / Edertal gewinnen diese neue Gäste und Kundengruppen. Eine Chance für die Erlebnisregion. Betriebe, die mitmachen, nutzen das Internet zu Ihrem Vorteil, um sich so bestmöglich auf Facebook und Google zu präsentieren. Die Teilnahme am Google Maps Business View Programm schafft nicht nur Vertrauen gegenüber den Kunden, diese haben auch die Möglichkeit sich umfangreich über die Erlebnisregion zu informieren und die Virtuellen 360° Rundgänge der Betriebe laden zum Besuch ein.

Es gibt schon was zu sehen:

Teile des geplanten ultimativen Shopping- und Sightseeing-Erlebnisses in Bad Wildungen finden sich schon jetzt online unter www.business-view.photo/go/erlebnisregion-edersee/. Dort kann sich der virtuelle Besucher von Ort zu Ort und direkt in die Geschäfte klicken. Probieren Sie es einfach mal aus.

Über die Business View Photo Ag (Arbeitsgemeinschaft)

Virtual Reality ist stark im kommen. Mittlerweile ist das Begehen virtueller Realitäten nicht mehr nur Gamern und Zockern von Computerspielen vorbehalten. Die Medienbranche ist bemüht die Angebote der breiten Masse anzubieten, hat die technischen Voraussetzungen vereinfacht und stets erweitert. Mittlerweile sind 360 Grad Aufnahmen einer sehr breiten Zielgruppe zugänglich. Wir geben uns nicht damit zufrieden, diesen Trend zu beobachten, sondern wir folgen ihm.

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt

Karsten Lindner
Telefon +49-561-45046062
Mobile +49-162-1950550
E-Mail karsten.lindner@business-view.photo

 


Wir hoffen, dass Ihnen unsere Themenauswahl zusagt und freuen uns über Ihr Feedback.

 


 

facebook Gruppe   facebook Seite   twitter   linkedin   XING Gruppe Google+   tumblr   disqus   Pinterest   YouTube   VK   Marktplatz Mittelstand

 

Mehr kostenlose GOOGLE, Bing, Yahoo, facebook-Tipps

Melden Sie sich jetzt zum kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie die neusten Beiträge rund um Google, Bing, Yahoo, facebook-Optimierung.

Enter your email address:

Delivered by FeedBurner

Gefällt Ihnen die Themenauswahl unserer News? Der Aufbau, der Inhalt, die Optik? Wenn ja würden wir uns um eine Nachricht freuen, auch über konstruktive Kritik sind wir sehr dankbar. Gefällt Ihnen unsere Webseite? Fünf Fragen, gestalten Sie unsere Webseite mit.


 



 

 


30. Mai 2017 / by / in , , , , , , , , , , , ,
Happy Birthday Google Street View – 10 Jahre

10 Jahre Google Street View

Google Kammerafahrzeug

Google Street View – Kamerafahrzeug

Wie die Zeit vergeht: Heute vor genau 10 Jahren hat Google Street View gestartet und die Maps so erstmals mit interaktiven Fotos aus einer anderen Perspektive versorgt. Erst 10 Jahre ist es her, ich konnte es kaum glauben.

Die Idee

Der Google-Gründer Larry Page hatte 2004 die Idee, eine 360 Grad Ansicht der gesamten Erde zu erschaffen und allen Nutzern zur Verfügung zu stellen. Die ersten Fahrzeuge waren im Jahr 2006 in einigen Städten der USA unterwegs und haben Aufnahmen der Straßen gemacht. Bis zur Verarbeitung und Veröffentlichung der Daten verging dann aber noch einmal Zeit, so dass die Daten erst am 29. Mai 2007 erstmals öffentlich über die Google Maps zur Verfügung gestellt wurden.

Mittlerweile stehen Street View-Aufnahmen von 83 Länder, aller Kontinente und sind mit einer Tour von über 15 Millionen Kilometer der Street View-Fahrzeug entstanden. Mittlerweile gibt es auch ein Indoor Street View und Indoor Maps, das das Begehen von vielen Geschäften und Örtlichkeiten direkt in den Maps erlaubt.

 

 

Deutschland

Es gab wohl kein Produkt in Googles Geschichte dass in Deutschland mehr diskutiert wurde und die Massen aufgeregt hat, wie Google Street View. Während es am Anfang noch viele Menschen interessant fanden, virtuell durch die Orte anderer Länder zu fahren, sah dies ganz anders aus, als die ersten Google Autos in Deutschland aufgetaucht sind. Plötzlich gab es jede Menge Widersprüche und Klagen, so dass bis heute in vielen Straßen nur verpixelte Häuser zu finden sind. Mittlerweile gibt es aber, nicht nur aus der Geschäftswelt auch tausende Anfragen die Verpixelung wieder zurückzunehmen, welches aber technisch nur durch neue Aufnahmen gemacht werden kann.

HERE Kamerafahrzeug

HERE Kamerafahrzeug

Andere Dienste haben die Probleme nicht so gravierend wie Google. HERE, vormals Nokia, jetzt Apple hat blaue, bzw. schwarze Fahrzeuge. Navteq (bing) hat Weiß Schwarze Fahrzeuge.

Aber es gibt unzählige Firmen die auch im Auftrage von Kommunen 360 Grad Ansichten erstellen.

Google Street View Trusted – Fotografen: keine Verpixelung möglich!

Indoor Rundgänge, Indoor Maps und auch Außenbilder können durch Google Street View Trusted Fotografen aufgenommen werden, da diese nicht bei Google angestellt sind, muss dieses bei diesen Fotografen in Auftrag gegeben werden, zum Beispiel bei der Business View Photo Ag. Datenschutz, wie erkennbare Gesichter oder Autokennzeichen, muss zwar auch der Zertifizierte Google Fotograf unkenntlich machen, aber im Gegensatz zu Google, brauchen die Außenaufnahmen, nicht Verpixelt werden, hier gilt die sogenannte Panoramafreiheit. (Bericht 07.09.2016 Google Street View Datenschutz)

Happy Birthday wünschen wir Street View

 

» Was halten Sie davon? Ihre Feedback ist uns wichtig!



 




 



Wir hoffen, dass Ihnen unsere Themenauswahl zusagt und freuen uns über Ihr Feedback.

 


 

facebook Gruppe   facebook Seite   twitter   linkedin   XING Gruppe Google+   tumblr   disqus   Pinterest   YouTube   VK   Marktplatz Mittelstand

 

Mehr kostenlose GOOGLE, Bing, Yahoo, facebook-Tipps

Melden Sie sich jetzt zum kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie die neusten Beiträge rund um Google, Bing, Yahoo, facebook-Optimierung.

Enter your email address:

Delivered by FeedBurner

Gefällt Ihnen die Themenauswahl unserer News? Der Aufbau, der Inhalt, die Optik? Wenn ja würden wir uns um eine Nachricht freuen, auch über konstruktive Kritik sind wir sehr dankbar. Gefällt Ihnen unsere Webseite? Fünf Fragen, gestalten Sie unsere Webseite mit.


 


29. Mai 2017 / by / in , ,
Virtuelle Realität – Bad Wildungen verdreht Ihnen den Kopf

Virtuelle Realität – Bad Wildungen verdreht Ihnen den Kopf

In Bad Wildungen tut sich was, mit Virtueller Realität. Bad Wildungen wird virtuell, hat mit Hilfe von 360 Grad Aufnahmen (360° Fotos) basierend auf „Google Street View – von innen ansehen, für Geschäfte und Ladenlokale“ eine neue Möglichkeit geschaffen, sich Einheimischen und Touristen zu präsentieren.

Virtuell ist aktuell

Die  Virtual Reality  ist stark im Kommen. Mittlerweile ist das Begehen virtueller Realitäten nicht mehr nur Gamern und Zockern von Computerspielen vorbehalten. Die Medienbranche ist bemüht die Angebote der breiten Masse anzubieten, diese hat die technischen Voraussetzungen vereinfacht und stets erweitert. Mittlerweile sind 360 Grad Aufnahmen einer sehr breiten Zielgruppe zugänglich. Die Geschäftswelt in Bad Wildungen gibt sich nicht damit zufrieden, diesen Trend zu beobachten, sondern man folgt ihm. Die erstellten Rundgänge können auch in 3D, mit VR-Brille betrachtet werden, mehrere Geschäfte bieten diese für wenig Geld an, so zum Beispiel EP:Lisboa, dort können Sie sofort die Rundgänge in 3D erleben. Lassen Sie sich doch mal den Kopf verdrehen!

Diese 360 Grad Fotoaufnahmen sind nicht nur für Kurgäste und Touristen interessant

So ein Panoramafoto ist natürlich eine super Möglichkeit, sich auf den Besuch einzustimmen und hilft bei der Reiseplanung. Aber auch die Bad Wildunger selbst bekommen die Möglichkeit ihre Stadt noch einmal aus einem ganz anderen Blickwinkel zu betrachten.

Neue Perspektiven bieten neue Werbemöglichkeiten

Für die Bad Wildunger Geschäftsleute und die Kultur– und Tourismusbranche der Stadt eröffnen sich nicht nur ganz neue Blickwinkel in und auf ihre Geschäfte, Gebäude und Restaurants. Es eröffnen sich gleichzeitig auch neue Werbemöglichkeiten. Denn ein gut gemachtes Business View Photo oder gleich ein kompletter Rundgang ist eine super Gelegenheit sich potentiellen Kunden wirkungsvoll und nachhaltig zu präsentieren. Solche Eindrücke bleiben in Erinnerung.

Wie funktioniert das?

Um die Business View Photo Ag Möglichkeiten von Google komplett auszuschöpfen, wurde mittels neuer Techniken Panoramaaufnahmen von Geschäften aufgenommen Die dabei entstandenen Aufnahmen sind zu Panoramafotos zusammengesetzt worden als Tour verknüpft und laden den Besucher zu einem virtuellen Rundgang durch die Stadt bis direkt in ausgewählte Läden, Restaurants und Hotels ein.

Das ganze wurde in einem Google Stadtplan gesteckt und kann jetzt für alle kostenlos 24 Stunden rund um die Uhr, von jedermann, angesehen, geteilt und in die eigene Homepage, bei Facebook oder sonst wo eingebaut werden.

Der Stadtplan und die einzelnen Rundgänge, können unter https://goo.gl/VFguA9 aufgerufen werden.

Perspektiven des Perspektivwechsels

Ute Kühlewind Geschäftsführerin, Reckhard Pfeil von der Staatsbad Bad Wildungen GmbH und Karsten Lindner von der Business View Photo Ag Initiatoren von BAD WILDUNGEN wird VIRTUELL, berichten stolz, dass der Perspektivwechsel mit einigen Partnern bereits erfolgreich gestartet ist. „Das Projekt wächst zügig, als nächstes ist eine Ausweitung auf Kultur und Tourismus nicht mehr nur in der Planung, sondern bereits in den Kinderschuhen der Umsetzung.“

Ein breiter Nutzfaktor

Der gedruckte Reiseführer hat bei vielen längst ausgedient. Auch lange beschreibende Texte lesen sich in dieser schnelllebigen Zeit nur wenige wirklich durch. Besondere Ecken schon mal digital zu erkunden macht sicherlich Spaß in der Urlaubsplanung. Die Orte dann live zu sehen, muss ein Erlebnis sein. Der ein oder andere Kunde wird später wissen wollen, wie nah die Aufnahmen an der Realität sind und kommt sicherlich zu Besuch. – Nicht nur nach Bad Wildungen, sondern auch in die teilnehmenden Geschäfte.

Es gibt schon was zu sehen:

Teile des geplanten ultimativen Shopping- und Sightseeing-Erlebnisses in Bad Wildungen finden sich schon jetzt online unter www.business-view.photo/go/bad-wildungen/. Dort kann sich der virtuelle Besucher von Ort zu Ort und direkt in die Geschäfte klicken. Probieren Sie es einfach mal aus.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Über Business View Photo Ag

Die Business View Photo Ag mit seinen Partner, ist der deutschlandweite Ansprechpartner, wenn es darum geht, Sie im Internet sichtbar zu machen. Google Street View Trusted ist eine 360°-Tour durch Ihr Unternehmen, von Google geschulte und zertifizierte Fotografen setzen Ihre Räume optimal in Szene, damit ihr Google Business Rundgang – von innen ansehen, welcher auch in Ihrer Homepage und bei Facebook eingebunden werden sollte, damit Ihre Kunden Sie besser finden!

Kontakt:

Detlev Molitor

Nordstr. 9a

44536 Lünen

Telefon +49 (0) 231 9105385

E-Mail detlev.molitor@business-view.photo

https://business-view.photo



 




 



Wir hoffen, dass Ihnen unsere Themenauswahl zusagt und freuen uns über Ihr Feedback.

 


 

facebook Gruppe   facebook Seite   twitter   linkedin   XING Gruppe Google+   tumblr   disqus   Pinterest   YouTube   VK   Marktplatz Mittelstand

 

Mehr kostenlose GOOGLE, Bing, Yahoo, facebook-Tipps

Melden Sie sich jetzt zum kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie die neusten Beiträge rund um Google, Bing, Yahoo, facebook-Optimierung.

Enter your email address:

Delivered by FeedBurner

Gefällt Ihnen die Themenauswahl unserer News? Der Aufbau, der Inhalt, die Optik? Wenn ja würden wir uns um eine Nachricht freuen, auch über konstruktive Kritik sind wir sehr dankbar. Gefällt Ihnen unsere Webseite? Fünf Fragen, gestalten Sie unsere Webseite mit.


 


24. Mai 2017 / by / in , , , , , ,
Bilder bei Twitter einbinden und teilen

Panoramabilder bei Twitter, werden noch nicht unterstützt!

Panoramabilder werden bei Facebook unterstützt!

Bilder bei Facebook & Twitter einbinden und teilen

Trotzdem können Sie jetzt schon, dafür Sorte tragen, das Ihre Fotos besser dargestellt werden

Testen Sie selbst

 

 

<!– SOCIAL TAGS –>

<!– for Twitter card use (your site must be validated with Twitter first or it does nothing) –>
<meta name=“twitter:card“ content=“summary_large_image“ />
<meta name=“twitter:site“ content=“@TWITTERNAME“ />
<meta name=“twitter:creator“ content=“@TWITTERNAME“ />
<!– For Facebook post and Twitter card use –>
<meta property=“og:site_name“ content=“YOUR SITE NAME“ />
<!– This is meant to be your whole site name (and nothing but the name). –>
<meta property=“og:url“ content=“HTTPS://EXAMPLE.COM/PATH/PAGE.HTML“ />
<!– Yes, we know Facebook should know where this page is as it’s reading it, but it still needs this. This DOESN’T use the https prefix –>
<meta property=“og:title“ content=“TITLE OF THE PAGE“ />
<!– Duplication of the standard ‚title‘ tag. Needed to get a title in your post display. –>
<!– Don’t include your site name or similar branding, keep it about this pano. –>
<meta name=“Description“ content=“LENGTHY DESCRIPTION HERE„/>
<!– Describe the pano. Facebook recommends at least two sentences and gives a 100-word example. –>
<meta property=“og:description“ content=“LENGTHY DESCRIPTION HERE„/>
<!– EXACTLY as above, but the ‚og:description‘ rather than the ‚description‘ form. Describe the pano. Facebook recommends at least two sentences and gives a 100-word example. –>
<meta property=“og:image“ content=“HTTP://EXAMPLE.COM/PATH/PREVIEWIMAGE.JPG“ />
<meta property=“og:video:width“ content=“1200“ />
<meta property=“og:video:height“ content=“630“ />
<!– The width and height of the space the preview image will be in – or at least the width/height ratio of the inline preview area. –>
<!– This DOESN’T have to be your preview image’s actual pixel size OR dimensions. You can use one of your cubeface images rather than a specific ‚preview‘ image if you like. –>
<!– The recommended size is 1200×630 pixels, and the preferred minimum is 600×315. The absolute minimum is 200×200 –>
<meta property=“og:video“ content=“HTTPS://EXAMPLE.COM/PATH/PANO.SWF?xml=HTTPS://EXAMPLE.COM/PATH/PANO.XML“ />
<!– NOTE: This is the only tag that uses the https secure site URL reference. –>
<meta property=“og:type“ content=“video.movie“ />
<meta property=“og:video:type“ content=“application/x-shockwave-flash“ />
<!– DON’T CHANGE THIS. See http://ogp.me/index.php#types for more info. –>
<!– TEST URL for Facebook: https://developers.facebook.com/tools/debug/ –>
<!– TEST URL for Twitter: https://cards-dev.twitter.com/validator –>

<!– END SOCIAL TAGS –>

Wichtig für Facebook

Sobald Sie einen Artikel, ein Bild, eine URL bei Facebook geteilt oder gepostet haben, wird diese für 7-10 Tage im Cache gehalten, den Cache für einen Test etc. zu Löschen, können Sie auf http://developers.facebook.com/tools/debug die Seite neu Laden lassen.



 




 



Wir hoffen, dass Ihnen unsere Themenauswahl zusagt und freuen uns über Ihr Feedback.

 


 

facebook Gruppe   facebook Seite   twitter   linkedin   XING Gruppe Google+   tumblr   disqus   Pinterest   YouTube   VK   Marktplatz Mittelstand

 

Mehr kostenlose GOOGLE, Bing, Yahoo, facebook-Tipps

Melden Sie sich jetzt zum kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie die neusten Beiträge rund um Google, Bing, Yahoo, facebook-Optimierung.

Enter your email address:

Delivered by FeedBurner

Gefällt Ihnen die Themenauswahl unserer News? Der Aufbau, der Inhalt, die Optik? Wenn ja würden wir uns um eine Nachricht freuen, auch über konstruktive Kritik sind wir sehr dankbar. Gefällt Ihnen unsere Webseite? Fünf Fragen, gestalten Sie unsere Webseite mit.


 


12. Mai 2017 / by / in , , ,
Kunstwerke auf Kreuzfahrtschiffen dürfen fotografiert werden – BGH Urteil

Der u.a. für das Urheberrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte am 27. April entschieden, dass sich die sogenannte Panoramafreiheit auf Kunstwerke erstreckt, die nicht ortsfest sind.

Die Klägerin veranstaltet Kreuzfahrten. Ihre Kreuzfahrtschiffe sind mit dem sogenannten „AIDA Kussmund“ dekoriert. Das Motiv besteht aus einem am Bug der Schiffe aufgemalten Mund, seitlich an den Bordwänden aufgemalten Augen und von diesen ausgehenden Wellenlinien. Das Motiv wurde von einem bildenden Künstler geschaffen. Er hat der Klägerin daran das ausschließliche Nutzungsrecht eingeräumt.

Aida Cruises wollte Foto vom AIDA Kussmund verbieten lassen

Der Beklagte betrieb eine Internetseite, auf der er Ausflüge bei Landgängen auf Kreuzfahrtreisen in Ägypten anbot. Auf dieser Seite veröffentlichte er das Foto der Seitenansicht eines Schiffes der Klägerin, auf dem der „AIDA Kussmund“ zu sehen ist.

Die Klägerin ist der Ansicht, der Beklagte habe damit ihre Rechte am als Werk der angewandten Kunst urheberrechtlich geschützten „AIDA Kussmund“ verletzt. Die Wiedergabe des auf dem Kreuzfahrtschiff aufgemalten Motivs sei nicht von der Schrankenregelung des § 59 Abs. 1 Satz 1 UrhG – der sogenannten Panoramafreiheit – gedeckt, da sich das Kunstwerk nicht bleibend an öffentlichen Wegen, Straßen oder Plätzen befinde. Sie hat beantragt, dem Beklagten zu verbieten, den „AIDA Kussmund“ auf diese Weise öffentlich zugänglich zu machen. Außerdem hat sie die Feststellung seiner Schadensersatzpflicht begehrt.

Das Landgericht hat die Klage abgewiesen. Die Berufung der Klägerin ist ohne Erfolg geblieben. Der Bundesgerichtshof hat die Revision der Klägerin zurückgewiesen.

BGH: Kreuzfahrtschiff ist von Panoramafreiheit erfasst

Der Beklagte durfte – so der Bundesgerichtshof – die Fotografie des Kreuzfahrtschiffs mit dem „AIDA Kussmund“ ins Internet einstellen und damit öffentlich zugänglich machen, weil sich der abgebildete „AIDA Kussmund“ im Sinne von § 59 Abs. 1 Satz 1 UrhG bleibend an öffentlichen Wegen, Straßen oder Plätzen befindet.

Ein Werk befindet sich im Sinne dieser Vorschrift an öffentlichen Wegen, Straßen oder Plätzen, wenn es von Orten aus, die unter freiem Himmel liegen und für jedermann frei zugänglich sind, wahrgenommen werden kann. Diese Voraussetzung ist auch dann erfüllt, wenn ein Werk nicht ortsfest ist und sich nacheinander an verschiedenen öffentlichen Orten befindet. Ein Werk befindet sich bleibend an solchen Orten, wenn es aus Sicht der Allgemeinheit dazu bestimmt ist, für längere Dauer dort zu sein.

Die Panoramafreiheit erfasst daher beispielsweise Werke an Fahrzeugen, die bestimmungsgemäß im öffentlichen Straßenverkehr eingesetzt werden. Dabei kann es sich etwa um Werbung auf Omnibussen oder Straßenbahnen handeln, die den Anforderungen an Werke der angewandten Kunst genügt. Das Fotografieren und Filmen im öffentlichen Raum würde zu weitgehend eingeschränkt, wenn die Aufnahme solcher Fahrzeuge urheberrechtliche Ansprüche auslösen könnte. Künstler, die Werke für einen solchen Verwendungszweck schaffen, müssen es daher hinnehmen, dass ihre Werke an diesen öffentlichen Orten ohne ihre Einwilligung fotografiert oder gefilmt werden.

Danach durfte der Beklagte den auf dem Kreuzfahrtschiff der Klägerin aufgemalten „AIDA Kussmund“ fotografieren und ins Internet einstellen. Das mit dem „AIDA Kussmund“ dekorierte Kreuzfahrtschiff befindet sich bleibend an öffentlichen Orten, weil es dazu bestimmt ist, für längere Dauer auf der Hohen See, im Küstenmeer, auf Seewasserstraßen und in Seehäfen eingesetzt zu werden, und dort von Orten aus, die für jedermann frei zugänglich sind wahrgenommen werden kann. Es kann auf diesen grundsätzlich allgemein zugänglichen Gewässern aus oder – etwa im Hafen – vom jedermann frei zugänglichen Festland aus gesehen werden. Es kommt nicht darauf an, dass sich der „AIDA Kussmund“ mit dem Kreuzfahrtschiff fortbewegt und zeitweise an nicht öffentlich zugänglichen Orten – etwa in einer Werft – aufhalten mag.

§ 59 Abs. 1 Satz 1 UrhG 

Zulässig ist, Werke, die sich bleibend an öffentlichen Wegen, Straßen oder Plätzen befinden, mit Mitteln der Malerei oder Graphik, durch Lichtbild oder durch Film zu vervielfältigen, zu verbreiten und öffentlich wiederzugeben.

Urteil vom 27. April 2017 – I ZR 247/15 – AIDA Kussmund

Pressemitteilung des Bundesgerichtshofs vom 27.04.2017

 
» Was halten Sie davon? Ihre Feedback ist uns wichtig!


 


 




 


 


Wir hoffen, dass Ihnen unsere Themenauswahl zusagt und freuen uns über Ihr Feedback.

 


 

facebook Gruppe   facebook Seite   twitter   linkedin   XING Gruppe Google+   tumblr   disqus   Pinterest   YouTube   VK   Marktplatz Mittelstand

 

Mehr kostenlose GOOGLE, Bing, Yahoo, facebook-Tipps

Melden Sie sich jetzt zum kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie die neusten Beiträge rund um Google, Bing, Yahoo, facebook-Optimierung.

Enter your email address:



Delivered by FeedBurner

Gefällt Ihnen die Themenauswahl unserer News? Der Aufbau, der Inhalt, die Optik? Wenn ja würden wir uns um eine Nachricht freuen, auch über konstruktive Kritik sind wir sehr dankbar. Gefällt Ihnen unsere Webseite? Fünf Fragen, gestalten Sie unsere Webseite mit.


 


 


30. April 2017 / by / in , ,

Preisangebote, wenn nichts anderes angegeben, in Euro, vorbehaltlich der Verfügbarkeit und zuzüglich der Gesetzlich vorgeschriebenen Mehrwertsteuer, Zwischenverkauf vorbehalten, unsere Rabatte, Sonderpreise und / oder Nettopreise gelten nur für Geschäftskunden, die als Unternehmer im Sinne des BGB (§14, Abs. 1) tätig sind. Es gelten bei Beauftragung / Bestellung ausschließlich unsere AGB : Allgemeinen Liefer- und Geschäftsbedingungen.



Webdesign & Idee by Business View Photo Ag | Virengeprüft mit McAfee Siteadvisor


Diese Website verwendet eigene, fremde Cookies und ähnlichen Technologien wie z.B. Conversion Tracking von Google & Twitter. Durch die Nutzung unserer Dienste / Webseite(n) erklären Sie sich mit deren Einsatz einverstanden. more information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen